Archiv-Beitrag vom 11.05.20121000 Bachforellen für die Ruhr

Geschenk des Kreis Lippe zur Aufwertung des Flusses

1000 lippische Bachforellen entließen dieser Tage Ministerin Angelica Schwall-Düren und Friedel Heuwinkel, Landrat des Kreis Lippe, am Kiesstrand des Ruhrbogens Raffelberg. "um, wie die Ministerin betont, die Fehler der Vergangenheit wieder gut zu machen.

1000 lippische Bachforellen für die Ruhr. 07.05.2012 Foto: Walter Schernstein

Dies sei zwar nur ein kleiner Schritt, aber einer in die richtige Richtung. "In einigen Jahren soll die Ruhr ökologisch weitestgehend intakt sein und dann wieder allen Bürgern nutzen - nicht nur der Industrie". Bis spätestens 2027 muss diese Maßgabe der EU, die sogenannten Wasserrahmenrichtlinien, erreicht sein, sonst drohen Strafen.

Ein Katalog mit Vorschlägen geht in diesen Tagen an die Bezirksregierung Düsseldorf, wo entschieden wird, welche Ideen in den nächsten Jahren umgesetzt serden können. Im Fokus stehen dabei Maßnahmen, die das Leben von Fischen, kleinen Wassertieren und Pflanzen fördern.

1000 lippische Bachforellen für die Ruhr. 07.05.2012 Foto: Walter Schernstein

Freuten sich gemeinsam über das "Geschenk an die Ruhr": v.l. Anglervorstand Hans Jochen Keienburg, Landrat Friedel Heuwinkel, Ministerin Angelica Schwall-Düren und Bürgermeisterin Renate aus der Beek.

Für die Umsetzung der Maßnahmen stehen landesweit 60 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung, zehn davon hält die Bezirksregierung Düsseldorf bereit. "20 Prozent an Maßnahmekosten müssen die Kommunen jedoch als Eigenanteil tragen. Die jungen Bachforellen aus dem Kreis Lippe sind hingegen 'ein Geschenk an die Ruhr', betont Landrat Friedel Heuwinkel. Und somit auch an die Fischervereine "Untere Ruhr und den Industriewald Ruhrgebiet e.V. Oberhausen". Anglervorstand Hans Jochen Keienburg freut sich über die freundliche Gabe und mit ihm Bürgermeisterin Renate aus der Beek, die gerne bei der Entlassung der sehr jungen Bachforellen in ihr neues Zuhause dabei war. "Bis sie geangelt werden können, wird es auch noch ein, zwei Jahre dauern," so Keienburg.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie zum nachlesen in der beigefügten PDF-Datei im Kontext.

1000 lippische Bachforellen für die Ruhr. 07.05.2012 Foto: Walter Schernstein

(Fotos: Walter Schernstein)

 

Kontakt

Kontext


Stand: 15.05.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel