Archiv-Beitrag vom 22.08.20081. Familiengesundheitstag am 14. September 2008 ab 10 Uhr in der Harbecke-Sporthalle

Halb Deutschland ist zu dick. Mehr Schwergewichte gibt es in keinem anderen europäischen Land. Noch alarmierender: Deutschlands Nachwuchs ist zu dick. 15% der Kinder und Jugendlichen sind zu dick, 6% gelten als adipös, also fettleibig.

Untersuchungen des Robert-Koch-Instituts zum Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen haben gezeigt, dass die motorische Leistungsfähigkeit bedenklich ist:

z.B.

  • mehr als 1/3 der 4-7jährigen sind nicht in der Lage 2 oder mehr Schritte auf einem schmalen Balken rückwärts zu gehen.
  • 43% erreichen beim Rumpfbeugen nicht den Fußsohlenbereich.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld

 





















Hier muss dringend etwas getan werden. Das Bündnis für Familie ergriff jetzt Initiative und regte einen Familiengesundheitstag an.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld: "Das Ernährungsverhalten wird bereits im Kleinkindalter erlernt und meist ein ganzes Leben lang beibehalten. Ernährung und Bewegung sind zentrale Themen für eine erfolgreiche Prävention. Als Kinder- und familienfreundliche Stadt wollen wir mit dem 1. Familiengesundheitstag ein erstes Zeichen in Richtung Prävention setzen. Natürlich kann man nicht an einem Tag oder mit einem solchen Tag die aufgezeigten Defizite beheben, aber wir wollen das Bewusstsein der Eltern und Großeltern wecken, dass sie für die Zukunft ihrer Kinder mit wenig Aufwand viel erreichen. Der 1. Familiengesundheitstag soll zeigen, wie man die Gesundheit der Familien noch besser fördern kann."

Ein buntes Programm spricht die ganze Familie an. Die Eltern sollen mit ihren Kindern gemeinsam den Zirkus in der Sporthalle besuchen, sich gemeinsam bewegen und entspannen. Sie können sich aber auch informieren. Die Ärzte des Gesundheitsamtes stehen für Fragen zur Verfügung und informieren mit Vorträgen.

Müheimer Bündnis für Familie, Logo, Fotowettbewerb 2006, Kulturbetrieb Mülheim in Zusammenarbeit mit dem Mülheimer Bündnis für Familie

 

Das Programm ab 10 Uhr in der Sporthalle an der Mintarder Straße:

Im Foyer

Essen und Trinken zu familienfreundlichen Preisen

Frühzeitigen Bewegungsförderung im Kindergarten Unter dem Titel MECKIE (Motorische Entwicklungschancen von Kindern erhöhen) erhalten bewegungsauffällige Kinder zweimal in der Woche psychomotorische Übungsstunden. Das Gesundheitsamt der Stadt Mülheim betreut diesen Bereich. 20.06.2005Foto: Walter Schernstein

Info-Stand zu "Prima Leben" und Informationen für die ganze Familie zum Thema Gesundheit

peb-Info-Stand der Plattform für Ernährung und Bewegung e.V.

 

In der Sporthalle Bewegung und Entspannung

 

Die Hallenfläche wird zur Zirkusmanege

Ballons modellieren

Kinderschminken

Jonglierstation

Schweifbälle

Wurfstation

Pyramidenbau

Löwengehege

Schaukelschwengel

Taustation

Station mit Alltagsmaterialien

Entspannungszelt

Weitere Angebote in der Sporthalle:

Kariestunnel und Zahnputzbrunnen

Zahnärztlicher Gesundheitsdienst in Zusammenarbeit mit dem Verein Zahnmedizinische Prophylaxe für die Stadt Mülheim an der Ruhr

13.00 Uhr

Wodo-Puppenspiel "Lisa und ihre Stowis"

Dauer des Stücks: ca. 40 Minuten

(In dieser Zeit legen die Bewegungsangebote eine Pause ein)

Die Geschichte: Lisa ist fünf Jahre alt und isst gerne Süßigkeiten. Häufig, bekommt sie diese von Erwachsenen, so z. B. von der netten Nachbarin, geschenkt. Eines Abends bringt Teddy, der Lisa und das Publikum stets begleitet, Lisa zum Haus der Stowis, ihren Stoffwechselwichten. Sie beobachtet aus einem Versteck heraus den Stowi-Gärtner, der das Stowi-Lied singt, die Stowi-Kinder Flip und Flap beim spielen und den Stowi-Koch bei der Zubereitung des Stowi-Breies. Aus diesem Brei gewinnen die Stowis ihre Lebensfreude. Er wird aus nahrhaften Lebensmitteln hergestellt. Bald sind die Vorräte verbraucht. Der Koch hofft auf Nachschub durch den Vorrats-Stowi, der allerdings nur noch Bonbons und Schokolade bringen kann. Die bereits geschwächten Stowis sind verzweifelt. Lisa versteht, dass sie den Stowis helfen kann.

 

Besprechungsräume 1. Etage

Ärztevorträge:

11.00 Uhr und 14.30 Uhr

"Gesunder Start in das Schulleben"

Dr. Nicole Lobeck-Chenard, Gesundheitsamt Mülheim

11.30 Uhr und 15.00 Uhr

"Impfen für die ganze Familie"

Dr. Dieter Weber, Gesundheitsamt Mülheim

Im Anschluss jeweils Filmvorführungen (ca. 40 Min.) aus der Reihe "Quarks & Co" zum Thema Impfen

In den Zeiten der Ärztevorträge und der Filmvorführung steht eine Kinderbetreuung zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 08.09.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel