Archiv-Beitrag vom 22.03.2010"2. Staffel Mülheim sucht den Nachwuchskünstler"

Bilder aus Vorlese-Malwettbewerb des Gesundheitsamtes wurden prämiert

Auch in diesem Jahr erhielt jedes Mülheimer Kind zur Einschulungsuntersuchung beim Kinder- und Jugendärztlichen Dienst (KJD) des Gesundheitsamtes ein Vorlesebuch. Die Aktion soll zum gemeinsamen Lesen mit den Eltern motivieren, die Bedeutung von Sprache, Kommunikation und Interaktion vermitteln, Alternativen zum Fernsehen aufweisen und die Eltern zum Thema erfolgreicher Schulstart sensibilisieren...

Um den Buchinhalt besser verstehen zu können, sollten sich die Kinder ebenfalls als Künstler betätigen und dabei die Inhalte der Geschichten in Bildern festhalten. "Sie sollten lernen, das Gelesene zu verstehen und dann kreativ umzusetzen. 'Mülheim sucht den Nachwuchskünstler'. Das gibt es so in keiner anderen Stadt.", so die Leiterin des KJD, Dr. Nicole Lobeck-Chenard.

Die besten Kinderbilder wurden jetzt durch Bürgermeister Markus Püll prämiert.

Prämierung der Bilder aus dem Vorlese-Malwettbewerb des Gesundheitsamtes. 19.03.2010 Foto: Walter Schernstein

Freuten sich über die gelungene Aktion und die schönen Bilder: (hinten v.l.) Dr. Nicole Lobeck-Chenard, Jonas Scherer - der den Sonderpreis für sein "Piratenschiff" erhielt - Bürgermeister Markus Püll sowie die Kinderärztinnen Havva Senkabak-Lunndemann und Maren Faulstich vom Gesundheitsamt. (vorne v.l.) Malin Louisa Leckelt, Halime Abdal, Lena Marie Bathe, Nicolas Drießen und Benjamin Böhme. (Foto: Walter Schernstein)

 

Im liebevoll frühlingshaft und österlich dekoriertem Saal des Gesundheitsamtes tummelten sich die "Nachwuchsstars" mit ihren Eltern - und erstmals auch zwei Großmüttern. Bürgermeister Markus Püll gratulierte den kleinen Künstlern zum Erfolg und zeigte sich begeistert von den Maltalenten: "Das sind so tolle Bilder. Da müssen wir uns verstärkt für den Erhalt des Kunstmuseums einsetzen, damit ihr dort einmal ausstellen könnt. Dort gibt es auch eine tolle Malschule."

Die Jury habe sich sehr schwer getan, bei der Auswahl der besten Bilder, erzählte Dr. Lobeck-Chenard. Denn es seien alle so schön gewesen. "Einig waren wir uns aber dann doch über einen Sonderpreis für einen 'Erfinder' und seine großartige Bastelarbeit", so die Leiterin des KJD. Jonas Scherer bekam den Sonderpreis für sein selbst gebasteltes Piratenschiff.

Markus Püll dankte  dem gesamten Team vom Gesundheitsamt für sein großes Engagement und der Leonhard-Stinnes-Stiftung für die erneute Unterstützung des Mal- und Lesewettbewerbs. 

Kontakt


Stand: 22.03.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel