Archiv-Beitrag vom 18.01.201350. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland 2015

Israel-Flagge: Mülheim pflegt ebenfalls eine Städtpartnerschaft in Irael, mit Kfar SabaDie Idee zu einem deutsch-israelischen kommunalen Partnerschaftskongress in Deutschland hatte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld im vergangenen November von ihrer Reise nach Israel mitgebracht. Diesen Vorschlag hat der Präsident des Rates der Gemeinden und Regionen Europas, Karl-Heinz Schäfer, nun in einem Brief an Bundeskanzlerin Merkel aufgegriffen. Hintergrund sind die Planungen der Bundesregierung für den 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland im Jahr 2015.

Während der Konferenz der deutsch-israelischen Partnerstädte in Jerusalem hatte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld als offizielle Leiterin der Delegation des Deutschen Städtetages auf die "Bedeutung zivilgesellschaftlicher Kontakte und Aktivitäten für die Ausgestaltung der deutsch-israelischen Beziehungen" hingewiesen „Aktuell unterhalten 100 deutsche Städte, Gemeinden und Kreise Partnerschaften zu Kommunen in Israel und leisten in diesem Rahmen einen Beitrag zur Förderung der Beziehungen zwischen beiden Ländern“, erinnerte Dagmar Mühlenfeld.

Aufgrund der engen Verbundenheit der Partnerstädte bietet die Deutsche Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas, die im Auftrag der drei kommunalen Spitzenverbände (Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindetag, Deutscher Landkreistag) die Partnerschaften deutscher Kommunen mit dem Ausland betreut, der Bundeskanzlerin nun die Zusammenarbeit mit der für die Vorbereitung der Feierlichkeiten vorgesehen nationalen Koordinierungsstelle an.

Unter anderem schlage man einen deutsch-israelischen kommunalen Partnerschaftskongress als Bestandteil der verschiedenen gemeinsamen Projekte vor. „Ein solcher Kongress wäre eine angemessene Anerkennung des Beitrags der deutsch-israelischen Partnerkommunen für die gedeihliche Entwicklung der deutsch-israelischen Beziehungen in den letzten 50 Jahren“, unterstützt Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld diese Idee ausdrücklich.

Kontakt


Stand: 18.01.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel