Archiv-Beitrag vom 12.03.2015"Affen stark und Löwen schlau!"

Kinderturn-Show begeisterte Klein und Groß

Rund 1.000 Zuschauer verfolgten am 8. März 2015 in der RWE-Sporthalle begeistert die erste Kinderturn-Show, die in Mülheim an der Ruhr durchgeführt wurde. Zusammen mehr als 250 Kinder demonstrierten im Rahmen der fast dreistündigen Veranstaltung mit dem Titel "Affen stark und Löwen schlau!" die Vielfalt, die der Turnsport bietet, sie machten auf die Verantwortung aufmerksam, welche die Gesellschaft gegenüber der Umwelt hat, und lebten Inklusion: Etwa 90 Mädchen und Jungen mit Handicap gestalteten die Show mit und hatten – wie alle anderen Beteiligten – sichtlich Spaß an ihren Aktivitäten.

Die Kinderturn-Show in der RWE-Sporthalle gestalten Mädchen und Jungen mit oder ohne Handicap gemeinsam

Die Kinderturn-Show gestalten Mädchen und Jungen mit oder ohne Handicap gemeinsam. (Foto: Claudia Pauli)

Im Vordergrund stand bei der Kinderturn-Show nicht die sportliche Leistung, vielmehr lag der Fokus auf der sozialen Integration von Kindern mit Handicap und der Vernetzung von (Behinderten-)Sportvereinen, (Förder-)Schulen und (Integrations-)Kindergärten.

„Affen stark und Löwen schlau!“ wurde von der Deutschen Turnerjugend (DTJ) im Deutschen Turner-Bund und der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) im Deutschen Behindertensportverband (DBS) entwickelt. In Mülheim präsentierte die aus dem Turnverband Rhein-Ruhr (TVBRR), dem Turnverband Düsseldorf (TVD) und der Gemeinschaft Essener Turnvereine (GET) bestehende Turnregion Mitte im Rheinischen Turnerbund (RTB) zusammen mit mehreren Partnern die Veranstaltung. Als Bündnispartner brachten sich der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW), der Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport (VBGS) Mülheim an der Ruhr und die ebenfalls in der Gastgeberstadt ansässige Rembergschule in die Show ein. Unterstützung erfuhren die Organisatoren zudem durch den Mülheimer SportService (MSS) und den Mülheimer Sportbund (MSB).

Neben den mehr als 250 Kindern mit oder ohne Beeinträchtigungen wirkten mehrere Dutzend Erwachsene an der Veranstaltung mit – darunter Übungsleiter, Lehrkräfte, Erzieher und Eltern. Sie hatten zum Beispiel mit den Mädchen und Jungen die bereits vorchoreografierten Bilder einstudiert, die farbenfrohen und jeweils thematisch passenden Kostüme genäht, die Bühnendekoration gestaltet oder sie betreuten vor Showbeginn die Bastelaktionen und die Bewegungsstationen, die auf der Galerie der RWE-Sporthalle für Abwechslung bei Groß und Klein sorgten. Aus Mülheim an der Ruhr waren neben den erwähnten Partnern die Schildbergschule, die Katharinenschule (beides Grundschulen), die Kita Stöpsel e. V. (Kindertagesstätte) sowie die Sportvereine Turnerschaft Saarn und Styrumer Turnverein an der Kinderturn-Show beteiligt. Darüber hinaus brachten sich die Albert-Liebmann-Schule aus Essen (Förderschule), die Kita „Friede“ aus Essen (Kindertagesstätte), die Mosaik-Schule aus Grevenbroich (Förderschule), der SSV Düsseldorf-Knittkuhl, der SV Neukirchen aus Neukirchen-Vluyn (beides Sportvereine) und die Showgruppe des Turnverbandes Düsseldorf in die Show ein.


Stand: 19.03.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel