Archiv-Beitrag vom 18.05.2010AIDS-Schnelltest beim Gesundheitsamt - kostenlos!

AIDS, die ansteckende Immunschwächekrankheit wird ausgelöst und übertragen durch einen Virus mit dem Namen: HIV. Moderne medikamentöse Behandlungen können den Krankheitsbeginn hinauszögern - aber nicht heilen. AIDS bleibt nach wie vor eine tödliche Bedrohung - eine Impfung gegen AIDS gibt es bis heute nicht.

Bürgerinnen und Bürger, die einfach wissen möchten, ob sie sich mit HIV/AIDS infiziert haben oder die einen Risikokontakt hatten, können sich beim Gesundheitsamt testen lassen.

AIDS-Teste reagieren auf Antikörper, die sich erst nach 3 Monaten im Blut bilden. Deshalb kann ein AIDS-Test generell erst drei Monate nach einem Risikokontakt gemacht werden (HIV-Antikörper-Test).

Die AIDS-Teste können anonym durchgeführt werden, sind mit einer Beratung und einer Blutentnahme von wenigen Millilitern Blut verbunden.

Das Gesundheitsamt bietet ab sofort kostenlos einen AIDS-Schnelltest an, der bereits nach etwa 15 bis 30 Minuten das Ergebnis liefert.

Die Diagnose "HIV-positiv" trifft Betroffene, Angehörige, Freundinnen und Freunde oft tief und unvorbereitet. Bei den vielen Fragen, die sich dann stellen - angefangen bei dem Umgang mit Betroffenen, möglichen Infektionswegen oder Behandlungsmöglichkeiten - bietet das Gesundheitsamt ebenfalls eine vertrauliche Hilfestellung.

Der klassische AIDS-Test ist weiterhin kostenlos und liefert sein Ergebnis nach etwa einer Woche.

 

Ansprechpartner im Gesundheitsamt:

 

Dr. Hans-Jürgen Schmidt
Heinrich-Melzer-Str. 3
45468 Mülheim an der Ruhr
Tel: 0208/455-5364

 

Sprechzeiten:
Dienstags von 8.00 Uhr – 11.00 Uhr
Donnerstags von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Kontakt


Stand: 22.10.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel