Archiv-Beitrag vom 24.04.2009Aktion Mülheim räumt auf


Erneut haben zahlreiche Mülheimer zu Handschuhen und Mülltüte gegriffen und sich an der Aktion "Mülheim räumt auf" zum Kehraus und Großreinemachen in die öffentlichen Park- und Grünanlagen der Stadt begeben. Rund 1.600 Teilnehmer waren bei der Frühjahrsaktion 2009 mit am Start! (13 Schulen, 5 Vereine und eine Kindertagesstätte.)

Organisiert und durchgeführt wurde die Aktion "Mülheim räumt auf" - wie in jedem Jahr - durch die MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH, die das Projekt koordiniert, mit fachlicher Beratung und logistischer Hilfe zur Seite steht, Sammelutensilien (Säcke und Handschuhe) sowie Präsente als kleines Dankeschön für alle aktiven Teilnehmer bereit hält.

"Ein eindrucksvolles Beispiel für Engagement im Umwelt- und Naturschutz", lobte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, die sich stellvertretend für alle Teilnehmer jetzt bei den Grundschülern und Lehrern der Pestalozzischule in Broich bedankte.

 

Sauberes MH / MH räumt auf. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld. Pestalozzischule Bülowstraße 31. 24.04.2009 Foto: Walter Schernstein

Foto: Walter Schernstein

 

"Den Löwenanteil der Helferschar bilden auch in diesem Jahr wieder die Schülerinnen und Schüler der Mülheimer Schulen" freute sich die ehemalige Schuldirektorin. Auch diese Kinder sind alle mit Feuereifer dabei gewesen. "Ziel der Aktion ist es ja unter anderem die Kinder schon früh dafür zu sensibilisieren, etwas für die Allgemeinheit zu tun.", so Dagmar Mühlenfeld weiter.

Ihr Wunsch ist es zwar, dass alle Mitbürger selber bewusst den Müll in ihrer unmittelbaren Umgebung wahrnehmen und auch wegräumen. "Doch das bekommt man nicht in den Griff.", weiß auch Jürgen Jeppel, Geschäftsführer der MEG. "Wir sollten den Versuch jedoch nicht aufgegeben, erzieherisch auf die Menschen einzuwirken.", ergänzt die OB. Und diese Aktion ist ein solcher Versuch in die richtige Richtung.

Schulleiterin Eva Hankel teilt diese Ansicht und ist von den insgesamt 210 teilnehmenden Pestalozzischülern, die sowohl in der MüGa als auch auf dem Lehrerparkplatz und in ihrem Stadtteil den Müll aufgesammelt haben, begeistert und ganz stolz auf "ihre Kinder".

 

Überregionale Kampagne "Der Pott putzt"

 

Seit 2008 ist die Teilnahme der Aktion "Mülheim räumt auf" im Rahmen der überregionalen Kampagne "Der Pott putzt" integriert, bei der sich im gleichen Zeitraum mehrere Ruhrgebietsstädte wie Bottrop, Castrop-Rauxel, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hattingen, Marl, Oberhausen, Recklinghausen sowie Schwerte und Witten beteiligen. Die geschätzte Teilnehmerzahl liegt hier bei rund 34.000 Teilnehmern.

Neu in 2009: Um den berechtigen Anliegen des Natur- und Landschaftsschutzes Rechnung zu tragen wurde die Aktion in eine Frühjahrs- und in eine Herbstaktion aufgeteilt!

Bei der jetzigen Frühjahrsaktion wurden ökologisch relevante Bereiche (Naturschutzgebiet, Vorgelbrutzeit) nicht betreten. Damit diese Bereiche aber im Sinner der müllbeseitigenden Aufräumaktion nicht hinten anstehen müssen, werden in einer zweiten Aktion im Herbst diese Bereiche dann nachgeholt.

 

33 Jahre "sauberes Mülheim"

Die Aktion "Mülheim räumt auf" (bis 2001 "Aktion sauberes Mülheim") gibt es bereits seit 1976. Sie wird damit in diesem Jahr 33 Jahre alt. Die Aktion ist fester Bestandteil der aktiven Teilnahme des Mülheimer Bürgers, insbesondere der Schulen und anderen Institutionen am Umwelt- und Landschaftsschutz in Mülheim an der Ruhr.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld dankt allen aktiven Teilnehmern und wünscht sich schon jetzt eine ebenso rege Beteiligung für die Herbstaktion.

 

 

 

 

Kontakt


Stand: 24.04.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel