Archiv-Beitrag vom 15.07.2014Aktionstag "Kitas und Vereine in Bewegung"

Rund 100 Kinder freuten sich über das „medl-Springmausabzeichen“

Auch in diesem Jahr stieß der vom Mülheimer Sportbund (MSB) veranstaltete Aktionstag unter dem Motto „Kitas und Vereine in Bewegung“ auf eine hervorragende Resonanz: Rund 100 Kinder aus fünf Kindertagesstätten (Kitas) fanden sich am 9. Juli 2014 mit ihren Erzieherinnen in der RWE-Sporthalle ein, wo Vertreter von fünf Mülheimer Sportvereinen abwechslungsreiche Bewegungsangebote für die Drei- bis Sechsjährigen bereithielten.

Rund 100 Kinder aus fünf Kindertagesstätten nahmen am Aktionstag unter dem Motto Kitas und Vereine in Bewegung teil.
(Fotos: Claudia Pauli)

Ob mit dem Hockey- oder dem Badmintonschläger, beim Fußballspielen, Turnen oder Tanzen: Die Mädchen und Jungen hatten sichtlich Vergnügen daran, zahlreiche für sie neue Aktivitäten auszuprobieren, sich von qualifizierten Trainern und Übungsleitern dabei anleiten zu lassen und sich gemeinsam mit ihren Freunden zu bewegen. Jede Gruppe hielt sich etwa 20 Minuten an einer Station auf, dann wechselte sie zur nächsten.

Alle Heranwachsenden lösten die von den Vereinen gestellten Bewegungsaufgaben mit Bravour und durften somit bei der abschließenden „Siegerehrung“ eine Urkunde und ein „medl-Springmausabzeichen“ in Empfang nehmen. Die Auszeichnung wurde vom Energiedienstleister medl in Kooperation mit dem MSB verliehen. Sie richtet sich an Mädchen und Jungen aus Kitas, die am Projekt „Prima Leben“ teilnehmen und in diesem Zusammenhang den Baustein „medl-Springmäuse“ aus der Säule „Bewegung“ gewählt haben.

Unkomplizierte Kontaktaufnahme möglich

In den diesjährigen Aktionstag waren die „Springmaus“-Gruppen aus den Kitas „Stöpsel“ (Einrichtung Stadtmitte), „Wirbelwind“, „Broicher Rasselbande“, „Familienzentrum Muhrenkamp“ und „Familienzentrum Speldorf-Mitte“ involviert. Seitens der Vereine brachten sich der Dümptener TV (Tanzen), die KunstTurnVereinigung Ruhr-West (Turnen), der Styrumer TV (Hockey), der SV Rot-Weiss Mülheim (Fußball) und der VfB Grün-Weiß Mülheim (Badminton) in die Veranstaltung ein.

„Wir sprechen bewusst in jedem Jahr andere Vereine und Kitas an, ob sie beim Aktionstag mitmachen wollen, damit wir möglichst vielen Vereinen die Möglichkeit geben können, sich und ihre Aktivitäten vorzustellen, und möglichst viele Kitas in den Genuss kommen, vielfältige Bewegungsangebote kennenzulernen“, erläuterte Silvia Holtei, Koordinatorin Bewegungsangebote/Vereinspartnerschaften „Prima Leben“ beim MSB.

Aktionstag Kitas und Vereine in Bewegung: Die fünf beteiligten Mülheimer Sportvereine stellten ganz unterschiedliche Bewegungsangebote vor.

Auch die Eltern der Mädchen und Jungen waren zum Aktionstag eingeladen. Sie erhielten dadurch die Möglichkeit, auf unkomplizierte Weise Kontakt mit den Ansprechpartnern in den beteiligten Vereinen aufzunehmen und sich beraten zu lassen, welche Sportarten beziehungsweise Bewegungsangebote für ihren Nachwuchs besonders geeignet sein könnten.

Anknüpfung an das Modul „Vereinspartnerschaften“

Der Aktionstag „Kitas und Vereine in Bewegung“ knüpft an das Modul „Vereinspartnerschaften“ an, welches ebenfalls Bestandteil des im Jahr 2008 ins Leben gerufenen Projekts „Prima Leben“ ist. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Mülheimer Sportbund, Mülheimer SportService (MSS), Gesundheitsamt und Amt für Kinder, Jugend und Schule der Stadt Mülheim an der Ruhr, das von der Leonhard-Stinnes-Stiftung finanziert wird. Es setzt sich aus den drei Säulen „Ernährung“, „Bewegung“ und „Entspannung“ zusammen und soll dazu beitragen, bereits den Jüngsten Aspekte einer gesunden Lebensweise zu vermitteln. Zielgruppe sind entsprechend Mädchen und Jungen in Kindertagesstätten und Kindergärten. Das Modul „Vereinspartnerschaften“ zählt wie die „medl-Springmäuse“ zur Säule „Bewegung“.

Die medl GmbH bringt sich bereits seit 2005 auf vielfältige Weise in die Bewegungs-förderung von Kindern ein und hilft damit, nachhaltig die Motorik und die Gesundheit der Heranwachsenden zu verbessern und sie zugleich frühzeitig ans Sporttreiben heranzuführen. „Ohne die Unterstützung der medl wäre unter anderem die Durchführung eines solchen Aktionstags nicht möglich“, meinte Jill Over, FSJlerin beim MSB, in ihrer Begrüßung. Der Energiedienstleister stiftete nicht allein die „medl-Springmausabzeichen“, sondern hatte zu Beginn der Veranstaltung zudem alle Kinder mit einem T-Shirt ausgestattet und die Einrichtung einer „Energietankstelle“ mit Obst und Getränken ermöglicht.

Lebendiges Miteinander in der Stadt

Im Namen des MSB begrüßte Geschäftsführerin Anne Steil die Kinder, Erzieher, Eltern und Vereinsvertreter: „Der Aktionstag ist ein fester Bestandteil im Rahmen des Projekts ‚Prima Leben‘. Unser Dank gilt allen Vereinen für ihr Engagement. Es ist toll, dass sie es den Kindern ermöglichen, so viele Sportarten auszuprobieren!“

Seitens der Stadt Mülheim an der Ruhr überbrachte Ratsmitglied Dieter Spliethoff Grußworte: „Viele Akteure sind hier zusammengekommen. Dies ist ein guter Ausdruck eines lebendigen Miteinanders in der Stadt. Bei einem solchen Aktionstag bietet sich nicht nur die Möglichkeit, gemeinsam Sport zu treiben, sondern auch Talente zu entdecken.“


Stand: 15.07.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel