Altstadt

Die Mülheimer Altstadt mit Haus Dimbeck

Der Name zeigt es schon: Die Altstadt ist Mülheims historisches Stadtzentrum. Fachwerk- und Backsteinhäuser, schmale Gassen und enge Bebauung, hinter der sich vielfach unvermutete kleine Gärten verstecken, dominieren den Kern der Altstadt und verbreiten eine urige und - trotz der direkten Nähe zur Mülheimer Innenstadt - gemütliche, ruhige Atmosphäre.

Gastronomie gibt es in der Altstadt vielfältig: Gutbürgerliche Küche wird aufgetischt, aber auch italienisches Essen und vegane Kleinigkeiten. Regelmäßig wird auch in den Altstadtgassen gefeiert: Höhepunkte sind alle Jahre wieder der Adventsmarkt, der in der Vorweihnachtszeit stattfindet und an dem sich auch Anwohner rege beteiligen, und das dortige Weinfest. Die Werbegemeinschaft "Pro Altstadt" ist sehr aktiv und stets bemüht, die Menschen für ihre Angebote zu gewinnen sowie die Anwohner einzubinden. Und auch Mülheims älteste Institution in Sachen Mundart, die Bürgergesellschaft "Mausefalle", hat nachweislich seit 1870 hier ihren Ursprung im gleichnamigen Restaurant.

Auf dem Altstadtfriedhof ist so mancher berühmte Mülheimer Bürger zur letzten Ruhe gebettetDer Altstadtfriedhof ist einer der schönsten Innenstadtparks. Ein Spaziergang durch diese Oase der Ruhe führt vorbei an alten Grabmälern und Gruften berühmter Mülheimer Unternehmerfamilien. In direkter Nähe des Friedhofs liegt das Areal der Freilichtbühne, ein beliebter Treffpunkt und Veranstaltungsort.

Markenzeichen der Altstadt ist der Kirchenhügel, der erst im Sommer 2013 neu gestaltet wurde und der Mittelpunkt des christlichen Lebens in der Stadt ist.

Die Route führt unter anderem zu den beiden Kirchen St. Petri und St. Mariae Geburt sowie zum AltstadtfriedhofMit der evangelischen Petrikirche und der katholischen Kirche St. Mariae Geburt stehen dort Mülheims größte Gotteshäuser dieser Konfessionen in unmittelbarer Nähe. Ringsum haben sich verschiedene christliche Einrichtungen angesiedelt: unter anderem das Katholische Stadthaus, der Evangelische Kirchenkreis An der Ruhr, die Diakonie, der CVJM und die Familienbildungsstätten beider Konfessionen. Zudem unterhalten beide Kirchen dort eigene Kindergärten und die beiden - ebenfalls konfessionellen - Krankenhäuser der Stadt sind dort zu finden. Auch die Jüdische Gemeinde ist mit ihrem Mülheimer Büro im Diakonischen Werk auf dem Kirchenhügel vertreten.

In Bewegung kommen Groß und Klein im nahen Hallenbad Süd. Es befindet sich in Trägerschaft von Mülheims sehr aktiven Schwimmvereinen, die es zu einem Trainingszentrum machen und dort regelmäßig bei Wettbewerben auf den Startblock steigen.

Citynah, in direkter Nachbarschaft zu namhaften Mülheimer Sportstätten wie dem Haus des Sports, dem Badminton-Leistungs-Zentrum und dem Südbad liegt die innogy Sporthalle.Direkt nebenan liegt die Innogy-Sporthalle. Diese Halle ist immer wieder Austragungsort von internationalen Turnieren in Sportarten von Badminton bis Billard. Besonders Badminton betreiben die Mülheimer selbst erfolgreich: Der 1. BV Mülheim spielt in der Bundesliga und im nahen Haus des Sports, wo auch Sportkurse von Aerobic bis Spinning angeboten werden, ist ein Bundesleistungszentrum untergebracht. Doch in der Innogy-Sporthalle kann man nicht nur beim Training ins Schwitzen kommen - sie ist auch immer wieder ein gut besuchter Veranstaltungs- und Konzertort: Heino griff dort ebenso zum Mikrofon wie der Rapper Samy Deluxe oder Rocker Alice Cooper. Jedes Jahr findet hier auch die Sport-Gala "medl-Nacht der Sieger" statt.

Kontakt


Stand: 01.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel