Archiv-Beitrag vom 20.01.2010Anmeldungen für die Aufnahme in die Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen der Stadt Mülheim an der Ruhr für das Schuljahr 2010/11

Unterrichtsbeginn am 30. August 2010

 

Kinder sind unsere Zukunft - Bildung ist wichtig!I. Anmeldeverfahren zur Klasse 5 der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen
Die Erziehungsberechtigten melden ihre Kinder im Sekretariat der gewünschten weiterführenden Schule an. Die Anmeldeformulare liegen dort bereit. Von den Erziehungsberechtigten sind ein Anmeldeschein (Schulbesuchsbestätigung), der jedem Viertklässler von der Grundschule ausgehändigt wird, und das Halbjahreszeugnis der Klasse vier vorzulegen.

 

1) Anmeldungen zu den Gesamtschulen
Erfahrungsgemäß wird die Zahl der Anmeldungen zu den Gesamtschulen die Aufnahmekapazität auch im Schuljahr 2010/11 übersteigen (Anmeldeüberhang).
Für alle Gesamtschulen der Stadt Mülheim an der Ruhr wird daher eine kürzere Anmeldefrist festgelegt als für die übrigen weiterführenden Schulen. Die Schulleiterin oder der Schulleiter entscheidet nach dem Ende dieser Anmeldefrist über die Aufnahme und informiert die Eltern, so dass die Erziehungsberechtigten abgewiesener Schülerinnen und Schüler ihr Kind danach bei einer anderen weiterführenden Schule anmelden können und die gleichen Aufnahmechancen haben wie alle anderen.

Für die Klasse 5 der Gesamtschulen werden die Anmeldungen zu den nachfolgenden Terminen entgegengenommen:

02.02.2010 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
03.02.2010 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr
04.02.2010 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
05.02.2010 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Zur Auswahl stehen folgende Schulen:

Städt. Gesamtschule Saarn
Gustav-Heinemann-Schule - Gesamtschule der Stadt Mülheim an der Ruhr -
Willy-Brandt-Schule - Gesamtschule Styrum der Stadt Mülheim an der Ruhr -


2) Anmeldungen zu den Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien
An den Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien werden die Anmeldungen zur Klasse 5 zu folgenden Terminen entgegengenommen:

23.02.2010 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
24.02.2010 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr.


a) Hauptschulen
Folgende Hauptschulen stehen in Mülheim an der Ruhr zur Wahl:

Städt. Gemeinschaftshauptschule an der Bruchstraße (Ganztagsschule)
Städt. Gemeinschaftshauptschule Dümpten
Städt. Gemeinschaftshauptschule Speldorf (Ganztagsschule).


Die GHS Speldorf wird als Ganztagsschule geführt. Es besteht die Möglichkeit der Frühbetreuung. Die Unterrichtsstunden dauern 60 Minuten und beinhalten auch Übungseinheiten als Hausaufgabenersatz.
Im Nachmittagsbereich finden verstärkt Förderangebote, Tutorien und Projektarbeit statt. Ein Schwerpunkt der schulischen Arbeit ist das soziale Lernen.

Die GHS Dümpten bietet ihren Schülerinnen und Schülern ein freiwilliges Unterrichts- und Betreuungsangebot am Nachmittag. An vier Tagen der Woche besteht ein Betreuungsangebot durch zwei Sozialpädagogen für die Klassen 5 und 6 im Spielkeller, der mit seinen zahlreichen Angeboten auch für die anderen Jahrgänge offen ist. Die Kantine der Schule bietet ein reichhaltiges Angebot. Nach Wahl kann auch ein vollständiges Mittagessen eingenommen werden. Die Schule bietet tägliche Hausaufgabenbetreuung an und hat Förderangebote in den Hauptfächern.

Die GHS Bruchstraße ist eine Ganztagsschule. Das Unterrichtsangebot ist hierbei erweitert durch Übungsstunden, Hausaufgabenhilfen und individuelle Förderung in kleinen Lerngruppen. Das gemeinsame Mittagessen und die vielfältigen Projekte am Nachmittag mit altersgerechten Themen (z.B. Gesundheit, Umwelt) gehören ebenfalls zur Ganztagsschule. Weitere Schwerpunkte der Schule sind die Förderung in den drei Kernfächern, das soziale Lernen und die intensive Berufswahlorientierung schon ab Klasse 5.

 

b) Realschulen
An folgenden Realschulen kann die Anmeldung erfolgen:

Städt. Realschule Broich 
Städt. Realschule an der Mellinghofer Straße
Städt. Realschule Stadtmitte


Die Realschulen Broich und Stadtmitte bieten ab Klasse 5 einen deutsch-englischen Zweisprachenzug (bilingualer Unterricht) an. Die Realschule Stadtmitte ist behindertengerecht ausgestattet.

Die Realschule Stadtmitte ist eine gebundene Ganztagsschule, in der die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen Unterricht bis mindestens 15.00 Uhr haben und an einem 4.Tag freiwillig Arbeitsgemeinschaften besuchen können. An den Langtagen gibt es eine einstündige Mittagspause mit der Möglichkeit zu einem Mittagessen.

Die Realschulen Broich und an der Mellinghofer Straße bieten eine individuelle pädagogische Übermittagbetreuung an, die u.a. ein differenziertes Förderangebot, eine Hausaufgabenbetreuung und die Möglichkeit eines Mittagessens beinhaltet.

 

c) Gymnasien
An allen Gymnasien wird in der Sekundarstufe I (Klassen 5 bis 9) der gleiche Unterrichtsstoff anhand gleicher Stundentafeln vermittelt. Es besteht daher kein Anspruch auf Aufnahme an einer bestimmten Schule. Unterschiede zwischen den einzelnen Gymnasien bestehen lediglich in der Wahl der Sprachenfolge.

Folgende Gymnasien nehmen Anmeldungen entgegen

Städt. Gymnasium Broich
Städt. Gymnasium Heißen
Karl-Ziegler-Schule - Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr-  
Luisenschule - Städt. Gymnasium an den Buchen
Otto-Pankok-Schule - Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr -


Alle genannten Gymnasien bieten Englisch als Anfangssprache an, ab dem 6. Schuljahr besteht dann die Wahlmöglichkeit zwischen Französisch und Latein.

An der Otto-Pankok-Schule kann alternativ die Anfangssprache Latein gewählt werden. Die Schülerinnen und Schüler, die mit Latein beginnen, erhalten in der Klasse 5 ergänzend und verpflichtend Englischunterricht.

Das Städt. Gymnasium Broich und das Städt. Gymnasium Heißen bieten jeweils einen deutsch-englischen Zweisprachenzug (bilingualer Bildungsgang) an.

Die Luisenschule ist Partnerschule des Leistungssports. Hochbegabten Athleten werden Förderunterricht und Hausaufgabenbetreuung von Fachlehrern angeboten. Der Schule ist für den Bereich Badminton ein Vollinternat angeschlossen.

Die Karl-Ziegler-Schule wird ab dem Schuljahr 2010/11 –beginnend mit der Jahrgangsstufe 5- als gebundene Ganztagsschule geführt.

 

 II. Anmeldeverfahren zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
 Die Anmeldungen zum Besuch der gymnasialen Oberstufe werden zu den gleichen Terminen entgegengenommen, wie die zur Klasse 5. Bei der Anmeldung ist eine Schulbesuchsbestätigung, die den Schülern und Schülerinnen bzw. deren Erziehungsberechtigten von der derzeit besuchten Schule ausgehändigt wird, sowie eine Kopie des Halbjahreszeugnisses des Schuljahres 2008/2009 an der gewünschten weiterführenden Schule vorzulegen.

Die Anmeldungen nehmen folgende Schulen entgegen:

  Städt. Gymnasium Broich
  Städt. Gymnasium Heißen
  Karl-Ziegler-Schule - Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr –
  Luisenschule - Städt. Gymnasium an den Buchen –
  Otto-Pankok-Schule - Gymnasium der Stadt Mülheim an der Ruhr - 
  Städt. Gesamtschule Saarn  
  Gustav-Heinemann-Schule - Gesamtschule der Stadt Mülheim an der Ruhr -
  Willy-Brandt-Schule - Gesamtschule Styrum der Stadt Mülheim an der Ruhr -
  Berufskolleg Lehnerstraße der Stadt Mülheim an der Ruhr – „Wirtschaftsgymnasium

 

III. Auskünfte
Für weitere Informationen bzw. Nachfragen stehen Ihnen nach Terminvereinbarung die Schulleitungen der weiterführenden Schulen sowie das Amt für Kinder, Jugend und Schule, Peter Hofmann, Telefon: 02 08 / 4 55 45 04, FAX-Nr.: 02 08 / 4 55 58 45 04,
E-mail: versenden, zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 28.11.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel