Archiv-Beitrag vom 29.04.2009Arbeitnehmer-Empfang: Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld sprach vor Arbeitnehmervertretern

Arbeitnehmer-Empfang, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schloß Broich.28.04.2009Foto: Walter Schernstein

"Volles Haus" im Rittersaal von Schloß Broich: Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld hatte zum traditionellen Arbeitnehmerempfang geladen. In ihrer Rede ging sie auf die derzeitige Konjunkturkrise und die Gegen-Maßnahmen im Rahmen des Konjunkturpaketes II ein.

Arbeitnehmer-Empfang, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schloß Broich.28.04.2009Foto: Walter Schernstein

Symbolhaftes Geschenk für Dagmar Mühlenfeld:

"Jugend braucht Zukunft" - Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld erhielt den Original-Spaten mit dem sie am 21. August 2008 den 1. Spatenstich zur Werkserweiterung bei der Siemens AG im Hafen vornahm (von links): DGB Kreisvorsitzender Ulrich Dörr mit den Siemens-Mitarbeiterinnen Carina Wiegel und Jennifer Winters.

 

Auch die Kaufhof-Schließung wurde von ihr thematisiert: "Unsere Solidarität gilt den betroffenen 81 Beschäftigten und ihren Familien. Ihre Zukunft muss gesichert werden, daher habe ich meine volle Unterstützung zugesagt," so Dagmar Mühlenfeld. Aus diesem Grunde habe sie eine "Beschäftigungsfonds-Lösung" ins Gespräch gebracht.

Arbeitnehmer-Empfang, Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Schloß Broich.28.04.2009Foto: Walter Schernstein

Fotos:Walter Schernstein 

Referent des Abends war Stefan Pfeifer (Foto oben), Abteilungsleiter Wirtschafts- und Strukturpolitik/Technologiepolitik beim DGB Bezirk NRW in Düsseldorf, zum Thema "Prekäre Beschäftigung und die Folgen für die Alterssicherung".

Das Referat ist im Kontext zu finden.

Kontakt

Kontext


Stand: 06.05.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel