Archiv-Beitrag vom 07.04.2009Aus dem Trockendock an die Ruhr: Linienschiff "Friedrich Freye" generalüberholt - Leinen los für die Weiße Flotte am 25.4.2009

Was macht das Schiff auf der Eisenbahnbrücke?

Generalüberholt in den Liniendienst ging am 7. April das Motorschiff "Friedrich Freye" der Mülheimer Weißen Flotte. Seit Januar 2009 lag es im Trockendock der Betriebe der Stadt im Hafen. Auf einem Spezialwagen wurde es nun zur Ruhr gefahren und dort "zu Wasser" gelassen.

Linienschiff

 

In den vergangenen Wochen hatte das rund 60 Jahre alte Schiff einen komplett neuen Anstrich bekommen. Generalüberholt wurde auch der Motor des schmücken Ausflugsdampfers.

Gemeinsam mit seinen drei "Schwesterschiffen" – der Oberhausen, der Mülheim an der Ruhr und der Heinrich-Thöne – wird die "Freye" nun ab Karfreitag im Liniendienst zwischen dem Mülheimer Wasserbahnhof und Kettwig-Unterwasser pendeln.

 

Linienschiff

Leinen los für Mülheims Weiße Flotte


Alle Schiffe wurden vor dem Saisonbeginn grundsaniert. So wurde beispielsweise der Anstrich erneuert, der Rumpf geschweißt, die Innenverkleidung ausgebessert oder eine neue Bestuhlung bestellt...ganz nach Bedarf.

An Ostern  wurde bereits bei strahlendem Sonnenschein Fahr aufgenommen!

Aufgrund der derzeitigen Wetterlage, wird die Weiße Flotte – nicht wie angekündigt am 26.4. sondern – am Samstag, 25. April 2009, ablegen und freut sich, Sie wieder an Bord begrüßen zu dürfen. Hier erfahren Sie alles über die täglichen Linienfahrplan und die Fahrpreise.

 

Bei den Linienfahrten gilt: Sie können Ihre besonderen Verpflegungswünsche (z.B. Kaffegedecke) anmelden.

 Mit einer "Gourmetfahrt" ab 17.00 Uhr am Wasserbahnhof Mülheim geht es am 26. April weiter...
Dann können sich die Gäste mit einem Vier-Gäng-Menü und weiteren Überraschungen bei einer Fahrt zu den heimlichen Schätzen Mülheims, wie dem Wasserkraftwerk Raffelberg oder dem Ruhrstrand, verwöhnen lassen.

 

Nicht die einzige Sonderfahrt, die die Betriebe der Stadt gemeinsam mit der MST - Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH sich für dieses Jahr haben einfallen lassen. Gemeinsam möchte man mit vielen interessanten Fahrten, beispielsweise durch das reizvolle Ruhrtal, die Tourismusangebote in unserer Stadt und rund um die Ruhr attraktivieren.

Schiff Friedrich Freye. Weiße Flotte im Ruhrtal Foto: Walter Schernstein

Eine Neuerung dabei: Sonderfahrten werden ab sofort ausschließlich über die MST in der Touristinfo auf der Schloßstraße 11 (ab Juni im Medienhaus am Synagogenplatz) verkauft (Öffnungszeiten der Touristinfo im Mülheimer Service & Info Center: Mo. bis Fr. 9 - 18 Uhr und Sa. 10 - 14 Uhr).

"Das Tourismus-Ticket und die Sonderfahrten werden gut angenommen. Durch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten rund um die Strecke sind individuelle Tagesausflüge denkbar und auch buchbar bei uns. Wir stellen hier gerne etwas für die Gäste der Weißen Flotte zusammen und geben Tipps.", so Angela Christiaans, Touristikerin bei der MST.
Infos zu den Fahrten gibt es auch telefonisch unter 02 08 / 960 960.

Um nur einige Ausflugstipps zu nennen: In diesem Jahr gibt es zum Beispiel 4 Fahrten zum "Sealife" oder zur "Modellbahnwelt Oberhausen" in unsere Nachbarstadt. Darüber hinaus wird es erneut Bootspartys geben, um so das jüngere Publikum für eine Fahrt mit der Weißen Flotte zu begeistern. "Wir arbeiten da mit zwei Veranstaltern zusammen. Die 'Raverpartys an Bord' werden von den Jugendlichen gut angenommen. Der Versuch, auch den Jüngeren etwas anzubieten ist damit geglückt.", so Joachim Exner.

50 % der Gäste der Weißen Flotte sind Mülheimer, die andere Hälfte Auswärtige. "Immer mehr Gäste anderer Städte und Regionen nutzen das Angebot und auch Vereine buchen gerne ganze Touren." weiß Angela Christiaans.

Wichtig dabei ist nicht nur der MST sondern auch den Betrieben der Stadt Mülheim vor allem, auf alle Gäste freundlich und individuell einzugehen. Und so freut sich der Fahrgastleiter der Weißen Flotte, Detlef Hinz, über jeden Besucher auf einem "seiner Schiffe". "Fahrräder nehmen wir auch gerne mit, wenn es sich beispielsweise ein Radfahrer an Land überlegt kurzfristig mit an Bord zu kommen.", so Hinz. Es sei denn es ist komplett überfüllt. Bei der Weißen Flotte ist also fast nichts unmöglich.

Infos zu allen Linien- und Sonderfahrten

 

Sämtliche Informationen zu allen Linien- und Sonderfahrten erhalten Interessierte jederzeit gerne bei Detlef Hinz und seinen KollegInnen im Büro der Weißen Flotte / Ruhrschifffahrt unter der Rufnummer 02 08 / 960 9996 oder unter www.btmh.de, E-Mail: weisseflotte@btmh.de.

 

Weiße Flotte

 

Fotos: Walter Schernstein

Kontakt


Stand: 29.06.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel