Archiv-Beitrag vom 11.09.2013Auszeichnung aus Amerika

Prof. Dr. Ben List, geschäftsführender Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim, erhält eine wichtige Auszeichnung für Chemiker: den Arthur C.

Auszeichnung aus Amerika: Ben List erhält Arthur C. Cope Scholar Award der American Chemical Society

Cope Scholar Award der American Chemical Society (ACS). Mit diesem Preis werden jedes Jahr herausragende Wissenschaftler für ihre Forschungsarbeiten ausgezeichnet. Ben List wird den Preis im August 2014 entgegen nehmen.
Neben einer Urkunde wird den Preisträgern ein Preisgeld in Höhe von 5000 Dollar sowie eine Forschungsförderung in Höhe von 40.000 Dollar überreicht. Dieses Geld kann Benjamin List, der im MPI für Kohlenforschung die Abteilung für Homogene Katalyse leitet, direkt für seine wissenschaftlichen Projekte verwenden.

Arthur C. Cope war ein amerikanischer Chemiker, der von 1909 bis 1966 lebte und
besonders in der Organischen Chemie erfolgreich war. Unter anderem wurde er durch Forschungen bekannt, die im Zusammenhang mit Mitteln zur Malariabekämpfung oder mit der Behandlung von Vergiftungen durch Senfgas in Verbindung stehen. Nach ihm ist auch die Cope-Umlagerung benannt, eine wichtige Reaktion aus dem Bereich der Organischen Chemie. In seinem Andenken verleiht die American Chemical Society den Arthur C. Cope Scholar Award an herausragende Chemiker.

Das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung betreibt Grundlagenforschung auf allen Gebieten der Katalyse. Zentrales Thema ist die Umwandlung von chemischen Verbindungen.


Stand: 12.09.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel