Baumschutz

Kopfbaumreihe in der Saarner MarkDie Baumschutzsatzung der Stadt Mülheim an der Ruhr schützt seit 1979 den Baumbestand im sogenannten "bebauten Innenbereich" unserer Stadt. Laubbäume sind ab 60 Zentimeter, Obst- und Nadelgehölze ab 100 Zentimeter Stammumfang (gemessen in 1 Meter Höhe) geschützt.

Diese Bäume dürfen nur mit einer Ausnahmegenehmigung des Umweltamtes gefällt oder in ihrem arttypischen Aussehen erheblich verändert werden. Die Verwaltungsgebühr beträgt pro Grundstück 91,00 Euro (Genehmigungsbescheid) beziehungsweise 68,25 Euro (Ablehnungsbescheid).

Verstöße gegen die Baumschutzsatzung können mit Bußgeldern bis zu 50.000 Euro geahndet werden.

Kontakt

Kontext


Stand: 05.10.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel