Archiv-Beitrag vom 24.06.2015Bewegungsabzeichen für knapp 120 Kita-Kinder

„KiBaz“-Event als Bestandteil der Heißener Aktionswoche

Knapp 120 Mädchen und Jungen aus zusammen neun Kindertageseinrichtungen (Kitas), die in Heißen ansässig sind, nahmen am 17. Juni 2015 mit strahlenden Gesichtern das „Kinderbewegungsabzeichen“ (KiBaz) der Sportjugend Nordrhein-Westfalen in Empfang: Alle hatten zuvor die entsprechenden Prüfungen, die in der Turnhalle Kleiststraße an insgesamt zehn Bewegungsstationen zu absolvieren waren, bestanden.

KiBaz-Event als Bestandteil der Heißener Aktionswoche: Insgesamt zehn Bewegungsstationen waren in der Halle aufgebaut.

So galt es im Rahmen des „KiBaz“-Events z. B., zu balancieren, zu springen, zu werfen und als Zweier-Team Geschicklichkeit bei der Bewältigung eines Parcours zu beweisen. Die Aufgaben, denen sich die Kinder mit großem Interesse und sehr konzentriert stellten, entsprachen den fünf Bereichen der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung. Sie nahmen somit auf die motorische Entwicklung, die Wahrnehmungsentwicklung, die psychisch-emotionale Entwicklung, die soziale Entwicklung und die kognitive Entwicklung Bezug. Angeleitet wurden die Mädchen und Jungen an den abwechslungsreichen Stationen von Sporthelfern der Willy-Brandt-Schule und der Realschule Stadtmitte sowie von Übungsleitern des TSV Heimaterde.

KiBaz-Event als Bestandteil der Heißener Aktionswoche: Die Mädchen und Jungen wurden von Sporthelfern und Übungsleitern unterstützt. Das „KiBaz“-Event richtete sich speziell an den Nachwuchs in Heißen: Die Idee zur Durchführung einer solchen Veranstaltung entstand im Rahmen des Sportforums Heißen, welches vom Familiennetzwerk Heißen koordiniert wird. Das Event war Bestandteil der Aktionswoche unter dem Motto „Heißen bewegt sich – weiter!“, die das Familiennetzwerk Heißen und dessen Kooperationspartner aus dem Sportforum vom 15. bis zum 21. Juni 2015 veranstalten. An der Veranstaltung nahmen die städtischen Tageseinrichtungen „Villa Kunterbunt“, „Hummelwiese“, „Abenteuerland“, „Löwenzahn“ und „Birkenhof“, die evangelische Tageseinrichtung Fünter Weg, der evangelische Kindergarten Kleiststraße sowie die katholischen Kindergärten St. Joseph und St. Theresia vom Kinde Jesu teil.

Beim Kinderbewegungsabzeichen handelt es sich um ein noch relativ neues Bewegungsangebot, mit dem drei- bis sechsjährige Kinder ebenso spielerisch wie altersgemäß für Bewegung, Spiel und Sport begeistert werden sollen. Es ist Bestandteil des vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) aufgelegten Programms „NRW bewegt seine KINDER!“. In Mülheim wird dieses unter anderem vom Mülheimer Sportbund in Kooperation mit Sportvereinen, Schulen und weiteren Partnern mit Leben gefüllt.


Stand: 24.06.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel