Archiv-Beitrag vom 04.03.2015"Bewegungsbaustelle" übergeben

„medl-Springmäuse“ erhielten neue Geräte

Die Mädchen und Jungen, die der Kindertageseinrichtung (Kita) „Purzelbaum“ an der Kreuzstraße angehören, haben ab sofort noch mehr Möglichkeiten, vielfältige Bewegungserfahrungen zu sammeln, als es bis dato der Fall war: In Kooperation mit dem Mülheimer Sportbund (MSB) übergaben Vertreter der medl GmbH eine von dem Energiedienstleister gesponserte „Bewegungsbaustelle“ an die Kita, in der Vorschulkinder in besonderer Weise frühzeitig an das Sporttreiben herangeführt werden. Mit großer Begeisterung testeten die „medl-Springmäuse“ im Rahmen der anschließenden Vorführstunde die neuen Geräte, darunter Sprungkästen, Leitern, Bänke, Reifen und Weichbodenmatten in ebenso farbenfrohem wie innovativen Design.

Bewegungsbaustelle an medl-Springmäuse der Kita Purzelbaum übergeben.  Kinder und Erwachsene freuten sich über die neuen Geräte.

Kinder und Erwachsene freuten sich über die neuen Geräte. (Foto: Silvia Holtei)

„Das Turnen macht mir viel Spaß, ich kann schon ganz hoch springen“, meinte beispielsweise „medl-Springmaus“ Riad nach der Stunde, welche die Übungsleiterin Angela Reinhold mit den Kindern gestaltete. Auch Chiffontücher – zum Einstimmen auf die anstehenden Aktivitäten an den unbekannten Geräten – sowie Klangschalen – die für Entspannung zum Ausklang der Stunde sorgten – kamen darin zum Einsatz. Im Anschluss konnten sich die Kinder an der ebenfalls von der medl GmbH gesponserten „Energietanke“ stärken. Neben verschiedenen Obstsorten und mundgerecht zubereiteter Rohkost fanden die Nachwuchssportler dort gesunde Getränke vor.

Die „medl-Springmäuse“ sind Bestandteil des Projekts „Prima Leben“, das sich aus den drei Säulen Ernährung, Bewegung und Entspannung zusammensetzt und eine Kooperation von Mülheimer Sportbund (MSB), Mülheimer SportService (MSS), Gesundheitsamt und Amt für Kinder, Jugend und Schule darstellt. Mit dem der Säule Bewegung angehörenden Modul „medl-Springmäuse“ beabsichtigen die Initiatoren, nachhaltig die Motorik und die Gesundheit von Kindern zu verbessern und ihnen Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Es richtet sich an Kindertagesstätten und Kindergärten und darin speziell an Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und sechs Jahren.

Projekt "Prima Leben"

Die „medl-Springmäuse“ existieren in der aktuellen Form seit 2008, sie wurden mit dem Start des Projekts „Prima Leben“ eingeführt. Seitdem entschieden sich mehrere Dutzend Mülheimer Kitas, das besondere Konzept umzusetzen. Die medl GmbH engagiert sich allerdings schon weit länger im Rahmen der Bewegungsförderung von Kindern: Der Energiedienstleister begann mit seiner finanziellen Unterstützung bereits im Jahr 2005, als der MSB im Rahmen der Sportentwicklungsplanung Bewegungsgruppen in Kitas ins Leben rief. Die damals als „Springmäuse“ bezeichneten Gruppen wurden drei Jahre später in „medl-Springmäuse“ umbenannt.

In allen Kindergärten beziehungsweise Kitas, die sich an den „medl-Springmäusen“ beteiligen, führen zweimal wöchentlich qualifizierte Übungsleiter 45-minütige Bewegungsstunden durch. Eine „Springmaus-Gruppe“ besteht aus zehn Kindern. „Dabei legen die vom MSB oder von einzelnen Mülheimer Vereinen gestellten Übungsleiter großen Wert darauf, die Einheiten stets abwechslungsreich zu gestalten“, erläutert Klaus Stockamp. Der Sportwart im MSB ergänzt: „Ich danke im Namen des MSB allen Beteiligten für ihr großes Engagement und medl für die jahrelange Unterstützung.“


Stand: 04.03.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel