Bildungsgutschein

Im Rahmen der Arbeitsmarktintegration können Sie durch die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung mittels Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden. Dies jedoch lediglich dann, wenn

  • die Weiterbildung notwendig ist, um Sie bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine Ihnen drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder weil bei Ihnen wegen fehlenden Berufsabschlusses die Notwendigkeit der Weiterbildung anerkannt ist,
  • vor Beginn der Teilnahme eine Beratung durch die Sozialagentur erfolgt ist und
  • die Maßnahme und der Träger der Maßnahme für die Förderung zugelassen sind.

Erst wenn diese Fördervoraussetzungen tatsächlich vorliegen, kann ein Bildungsgutschein ausgestellt werden. Er bescheinigt dem ausgewählten Weiterbildungsträger, dass die Voraussetzungen gegeben sind. Der Bildungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional und auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden.

Für nähere Informationen über Art und Umfang einer Förderung wenden Sie sich bitte an Ihren Casemanager.

 

Kontakt


Stand: 11.10.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel