Archiv-Beitrag vom 03.09.2008Bismarckturm

Der Mülheimer Bismarckturm ist einer der letzten Aussichtstürme im Ruhrtal- er bietet ein einzigartiges Panorama!Der Turm wurde1908/09 durch den Stadtbaumeister Carl Linnemann erbaut. Er kann als Aussichtsturm genutzt werden, sollte ursprünglich aber an den deutschen Reichskanzler Otto von Bismarck (1815-1898) erinnern. Die Errichtung wurde durch die Stiftung der Familie Leonhard – Stinnes ermöglicht. Heute dient der Turm als Atelier des Mülheimer Bildhauers Jochen Leyendecker und als Ausstellungsraum.
Zur langen Nacht der Museen steht der Bismarckturm zur Besichtigung offen!

AnDerMa(h)l

Die Mülheimer Künstlergruppe AnDer präsentiert zur Langen Nacht der Museen auf allen Etagen des Bismarckturms Tischobjekte, die mit besonderen "Ma(h)lzeiten" bestückt sind.
Ab Einbruch der Dunkelheit wird ein Licht- und Tonspektakel das Thema aufgreifen und auf die Außenhaut des Turms tragen.


Stand: 10.02.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
LANGE NACHT DER MUSEEN in MÜLHEIM AN DER RUHR