Bismarckturm

Der aus Ruhrsandstein erbaute Bismarckturm ermöglicht hoch oben auf dem Kahlenberg einen beeindruckenden Ausblick über die Saarn-Mendener RuhrauenDer aus Ruhrsandstein erbaute Bismarckturm ermöglicht hoch oben auf dem Kahlenberg einen beeindruckenden Ausblick über die Saarn-Mendener Ruhrauen. Die Mittel zu seinem Bau stellten Dr. Hermann und Margarethe Leonhard aus der eigenen Stiftung zur Verfügung. Am 1. April 1909, dem Geburtstag Bismarcks, wurde der Turm eingeweiht und konnte als Aussichtsturm gegen Gebühr bestiegen werden. Während des Nationalsozialismus fanden hier Aufmärsche statt, bis 1956 nutzten ihn britische Soldaten als Sendeturm. Als er in den 1970er Jahren Hochhäusern weichen sollte, setzten sich bei der Leserbefragung einer Mülheimer Zeitung 94 % der Mülheimer Bevölkerung für den Erhalt des Bismarckturms ein. Seit 1998 ist er wieder regelmäßig für Besucher geöffnet.
Sollte der Zugang am Tag des Besuches nicht möglich sein, bietet eine Aussichtsplattform, nur wenige Meter weiter, einen fast ebenso schönen Ausblick.

Mehr Infos zum Turm gibt es hier!

Bismarckturm
Bismarckstr. 22
45470 Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 21.02.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Einfacher geht's nicht: Bequem von zu Hause aus Veranstaltungstickets bestellen - und das für Veranstaltungen in ganz Deutschland!
Zur Buchung
Prospekte anfordern
Prospekte anfordern
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim