Bundestagswahlen

Deutscher Bundestag - Abgabe einer Regierungserklärung durch Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, CDU/CSU, MdB, während der Sondersitzung zu den ESM Krediten für Spanien."Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen."
(Artikel 38 Absatz 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland)

Die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland, als maßgebliches gesetzgebendes Gremium ihr wichtigstes Organ, ist der Deutsche Bundestag.
Der aktuelle Deutsche Bundestag besteht aus mindestens 598 Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf vier Jahre gewählt werden.

Die Einteilung des Bundesgebietes umfasst insgesamt 299 Wahlkreise, davon befinden sich 64 in Nordrhein-Westfalen.

Seit den Bundestagswahlen 2002 bildet die Stadt Mülheim an der Ruhr mit dem Essener Stadtbezirk IV: Borbeck einen gemeinsamen Bundestagswahlkreis. Seit der Bundestagswahl 2013 lautet die Nummer des Wahlkreises 118 Mülheim-Essen I. Rund zwei Drittel der Wahlberechtigten in diesem Bezirk kommen aus Mülheim.

Wahlberechtigt sind Deutsche ab 18 Jahre.

Jeder Wahlberechtigte hat zwei Stimmen. Der Wahlkreiskandidat wird mit der einfachen Mehrheit der Stimmen in den Bundestag gewählt. Mit der Zweitstimme wird die Landesliste einer Partei gewählt und die Zusammensetzung des Bundestages bestimmt. Bei der Berechnung der Sitzverteilung werden nur Parteien berücksichtigt, die mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen oder mindestens drei Direktmandate gewinnen.


Stand: 07.06.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel