Archiv-Beitrag vom 30.06.2008Camera Obscura

In der Kuppel des alten Broicher Wasserturms wurde anlässlich der Mülheimer Landesgartenschau 1992 die größte begehbare Camera Obscura der Welt eingebaut. Heute befindet sich auf den drei weiteren Ebenen eine lückenlose Dokumentation zur Vorgeschichte des Films mit einzigartigen Exponaten aus der Sammlung „S“ des Wuppertalers KH.W. Steckelings. Sie sind die historischen Herzstücke der Ausstellung, die auf eine faszinierende Reise durch die Welt der visuellen Wahrnehmung, optischen Täuschung und physikalischen Hintergründe bewegter Bilder einladen.

Insgesamt 16 Themenstationen lassen die Entwicklung vom unbewegten zum bewegten Bild mit phantasievollen und unterhaltsamen Artefakten erleben. Und die museumspädagogische Ausrichtung lädt ein, anhand von kurzen Themeneinführungen und zahlreichen Nachbauten historischer Exponate die optischen Phänomene zu „begreifen“.

Insbesondere für Schulklassen und Kindergruppen bietet die Camera Obscura eine umfangreiche Auswahl an Führungen und themenbezogenen Workshops, die eng mit den Lehrplänen abgestimmt sind – eine sinnund phantasievolle Unterrichtsergänzung!
Die Räumlichkeiten des Museums bieten außerdem für Hochzeiten bis max. 30 Personen und exklusive Firmenveranstaltungen bis max. 50 Personen einen stilvollen Rahmen und ein einzigartiges Ambiente.

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr – individuelle Terminvereinbarungen sind möglich!

Eintrittspreise

3,50 Euro Erwachsene / 2,50 Euro (erm.) Kinder bis 14 Jahre, Schüler, Studenten, Gruppen/ 9,50 Euro Familienkarte (2 Erw., 2 Kinder), freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre 35,00 Euro Gruppenführung nach Anmeldung (max. 20 Personen).

Anfahrt

Ab Mülheim Hbf mit Straßenbahn 102/901 bzw. Buslinien 122/131/132/135/752 bis „Schloß Broich“, ca. 5 Min. Fußweg. zum Museum

Kontakt

Am Schloß Broich 42
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon 02 08 / 3 02 26 05
Telefax 02 08 / 3 02 26 07
E-Mail: info@camera-obscura-muelheim.de
www.camera-obscura-muelheim.de


Stand: 03.09.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
LANGE NACHT DER MUSEEN in MÜLHEIM AN DER RUHR