C&A-Filiale in Mülheim Heißen spendet 2.000 Euro an die KiTa Wühlmäuse

 

C&A spendete deutschlandweit mehr als eine Million Euro an bedürftige Menschen in der Heimat

 

Die C&A-Filiale in Mülheim startete mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro ihre diesjährige Weihnachtskampagne. "Die Spende geht in 2009 an die Tageseinrichtung Wühlmäuse, weil unsere Hilfe dort gut gebraucht wird", erläuterte die örtliche Filialleitung.

Spende C&A Filiale Rhein-Ruhr-Zentrum an die TE Wühlmäuse. Von links: Agnes Cebulla (EEC-Transfer-Beauftragte), Bürgermeister Markus Püll, Sylvia Brinkmann (Filialleiterin C&A RRZ) und Elke Beckmann (Leiterin TE Wühlmäuse).23.11.2009Foto: Walter Schernstein-

Spende C&A Filiale Rhein-Ruhr-Zentrum an die KiTa Wühlmäuse. Von links: Agnes Cebulla (EEC-Transfer-Beauftragte), Bürgermeister Markus Püll, Sylvia Brinkmann (Filialleiterin C&A RRZ) und Elke Beckmann (Leiterin TE Wühlmäuse).

Foto: Walter Schernstein

Die Mülheimer C&A-Filiale ist damit Teil einer großen Spendenaktion von C&A in Deutschland. "Mit einem Spendenaufkommen von über einer Million Euro wollten wir auch in schwierigen Zeiten ein Zeichen setzen. Gerade in der Weihnachtszeit ist es wichtig, sich darauf zu besinnen, dass es auch Menschen gibt, denen es nicht so gut geht", sagte Thorsten Rolfes, Unternehmenssprecher C&A Deutschland, zum Start der C&A-Weihnachtskampagne.

Das Motto der C&A-Weihnachtskampagne 2009 hieß "Home sweet home", denn selten ist es zu Hause so schön wie in der Weihnachtszeit. Die Innenstädte erstrahlen in einem Lichtermeer. Zu Hause wird alles liebevoll hergerichtet. Es wird gesungen, gebastelt, gebacken und gefeiert.

"Wir möchten den Blick mit unserer Aktion bewusst auf die Heimat lenken. Denn nicht nur in der Ferne, sondern auch hier, direkt vor unserer Haustür, gibt es bedürftige Menschen, die Hilfe brauchen. Auch für diese Menschen soll die Heimat ein Ort sein, an den sie gerne denken und an dem sie sich geborgen und sicher fühlen. Dazu wollten wir einen Beitrag leisten", so Rolfes.

Als Zeichen ihrer regionalen Verbundenheit spendeten alle 475 C&A-Filialen in Deutschland zu Weihnachten jeweils 2.000 Euro für ein Projekt oder eine Initiative vor Ort. Die Leiter der C&A-Filialen legten fest, wofür die jeweilige Spende eingesetzt werden sollte. "Unsere Filialleiter kennen die Bedürfnisse der Menschen in ihrer Region am besten. Deshalb sollten sie entscheiden, welches Projekt in ihrer jeweiligen Stadt unterstützt werden soll", erklärte Rolfes die Aktion. Vorgegeben war, dass die Hilfen insbesondere benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen, sowie Alleinerziehenden oder Großfamilien, die Schwierigkeiten haben, den Anforderungen des täglichen Lebens gerecht zu werden.

Zusammengenommen mit weiteren Spenden aus der Unternehmenszentrale spendete C&A zu Weihnachten in 2009 mehr als eine Million Euro. Die Weihnachtskampagnen sind Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Soziales Engagement steht in den Grundsätzen der Familien- und Firmengeschichte von C&A, die seit jeher von traditionellen Werten geprägt ist. Wie sich C&A für die Gesellschaft und die Umwelt einsetzt und was es in der heutigen Zeit heißt, Verantwortung zu übernehmen, geht auch aus dem aktuellen C&A-Nachhaltigkeitsbericht "We C&Are" hervor (www.cunda.de/aboutUs/socialResponsibility/report/).

 

Hintergrund:

 

Mit der Spende der Firma C&A an die städtische Kindertagesstätte "Wühlmäuse" wird der gerade begonnene Transferprozess zur Einführung des Early Excellence Konzeptes unterstützt.

Seit 2008 etabliert die Stadt Mülheim an der Ruhr dieses Konzept in den städtischen Kindertagesstätten. Nachdem die Pilotphase erfolgreich gestartet ist, hat die Stadt beschlossen den Ansatz in allen städtischen Kindertagesstätten im Rahmen eines Transferprozesses einzuführen.

Die Kindertagesstätte "Wühlmäuse" ist eine der Transfereinrichtungen.

Die Spende wird dazu verwendet werden, das für den Early Excellence Ansatz wichtige Dokumentationsmaterial zu beschaffen: Digitalkameras und das nötige Zubehör.

 

Das Early Excellence Konzept stammt aus England und basiert inhaltlich auf drei Säulen:

-         Dem ressourcenorientierten Blick aufs Kind und dessen individueller Förderung

-         Der engen Zusammenarbeit mit den Eltern

-         Der Öffnung der Kindertagesstätte in den Stadtteil

Ziel der pädagogischen Arbeit ist es, eine anregungsreiche Umgebung für das Kind zu schaffen, um dessen Lern- und Forschungsdrang zu unterstützen. In diesem Zusammenhang haben die Beobachtung und die Dokumentation der kindlichen Bildungsprozesse einen hohen Stellenwert. Die Spende von C&A kann an dieser Stelle von den Mitarbeiterinnen der Einrichtung sehr gut genutzt werden.

 

Kontakt


Stand: 05.01.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel