Archiv-Beitrag vom 14.09.2016Das war Sport im Park 2016

Sport im Park: Dabei können kostenlos die Angebote Mülheimer Sportvereine in den Mülheimer Parks genutzt werdenBewegung im Freien, das war auch dieses Jahr wieder das Motto von „Sport im Park“. Die dritte Auflage des Projektes fand erneut eine große Zustimmung. In Kooperation von Mülheimer SportService (MSS) und Mülheimer Sportbund (MSB) konnten vielseitige Sportangebote aus den verschiedensten Mülheimer Vereinen zusammengestellt werden, die Mülheimer Bürgerinnen und Bürger in den Sommermonaten Juni bis September kostenlos und unverbindlich nutzen konnten und auch zahlreich genutzt haben.

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr die Bonuskarte ausgeteilt, mit der MSS und MSB den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen kleinen Anreiz schaffen wollten, an Sport im Park teilzunehmen. Für jede absolvierte Übungseinheit konnten die Teilnehmenden einen Bonuspunkt  ergattern. Bei ausreichend gesammelten Punkten gab es attraktive Preise sowie die Möglichkeit, an einer Verlosung teilzunehmen. Schon nach sechs Wochen löste die erste Teilnehmerin eine volle Bonuskarte ein. Das bestätigte den Veranstaltern einmal mehr, dass Sport im Park sehr gut angenommen wurde. Es gab zahlreiche Rückmeldungen von den Teilnehmenden, dass sie die Bonuskarte klasse fanden und im nächsten Jahr wieder mit dabei sind. Die Bonuskarten können noch bis zum Ende September beim MSS abgegeben werden.

Vielfältige Sportangebote

Insgesamt kamen in diesem Jahr durch die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen 183 Angebotseinheiten zusammen, für die mehr als 30 qualifizierte Übungsleiter verantwortlich waren. Vor allem Gesundheitssport wie Pilates, Yoga oder Bodyfit war oft mit weit über 40 - vorwiegend weiblichen - Teilnehmenden pro Einheit sehr beliebt. Auch bei leichtem Nieselregen ließen sie sich nie abschrecken, die Übungsleiter sowieso nicht.
Für die heißen Sommertage war Kanu der richtige Sport um sich abzukühlen. Wer aber lieber ausgefallenere Sportarten betreibt, konnte sein Können bei American Football, Mixed Softball oder Parkour unter Beweis stellen. Diese Angebote waren besonders bei den männlichen Teilnehmern geschätzt.
Aber auch die etwas ruhigeren Sportarten wie Boule oder Rückenfitness fanden ihre Mitwirkende. Ob Jung oder Alt, dieses Jahr war für viele Sportbegeisterte das richtige Sportangebot dabei. Das zeigt auch die positive Resonanz nach den Kursen, bei denen manch einer sogar eine neue Sportart für sich entdeckt hat.
Besonders erfreulich ist es auch, dass immer mehr Städte innerhalb von NRW Interesse an "Sport im Park" zeigen und schon zahlreiche Gespräche geführt wurden. MSS und MSB hoffen, dass dieses Projekt eine Brücke zum Vereinssport geschlagen hat und die tollen Angebote der Mülheimer Vereine noch bekannter werden. Alle Beteiligten freuen sich schon darauf, das Projekt im nächsten Jahr wieder durchzuführen, dann wieder mit alt bekannten aber auch mit vielen neuen Angeboten.

Weitere Informationen zu "Sport im Park".

Kontakt


Stand: 14.09.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel