Das war "Voll die Ruhr" 2017

Die 22. Jugendfestspiele "Voll die Ruhr" haben in diesem Jahr wieder dafür gesorgt, dass es richtig voll wurde an der Ruhr.

Floßrallye unter dem Motto Bunter Ruhrpott. Bei Voll die Ruhr 2017 gab es eine Menge Spaß bei Groß und Klein.

Ganz Mülheim war anscheinend auf den Beinen, denn rund um den Mülheimer Wasserbahnhof sammelten sich Menschenmassen um das vielfältige Angebot, dass das Amt für Kinder, Jugend und Schule und der Stadtjugendring auf die Beine gestellt hatten, zu nutzen.

Für jeden Geschmack war etwas dabei: Von Klettern im Hochseilgarten und am Kletterturm bis zu Parkour, American Football und historsicher Schiffschaukel.

Floßfahrt bei den Jugendfestspielen Voll die Ruhr 2017, das Siegerflof der Kirchengemeinde Linnep läuft im Schleusenkanal einFloßrallye und Quietscheentenrennen sind die beliebten Klassiker

Insgesamt 15 Mannschaften starteten in diesem Jahr bei der Floßrallye unter dem Motto "Bunter Ruhrpott".
Nass von den zahlreichen Wasserschlachten und gut gelaunt erreichten die Teams nach der dreistündigen Fahrt das Ziel am Wasserbahnhof. 

Die ersten drei Plätze gingen an die Teams:

  • Ev. Kirchengemeinde Linnep
  • Ev. Kirchengemeinde Hösel
  • Raphaelhaus Mülheim an der Ruhr

Bei dem Rennen kam es nicht auf Schnelligkeit an sondern auf die schönste Dekoration des Floßes und die am kreativsten kostümierte Mannschaft.

1000 Quietscheenten gingen an den Start

Die Rennenten waren kurz vor dem Start komplett ausverkauft. Und so machten sich um Punkt 15 Uhr insgesamt 1000 kunterbunt gestaltete Enten mit einem Sprung von der Florabrücke auf in die Ruhr und lieferten sich ein spannendes Rennen. In diesem Jahr erhalten die ersten 20 Enten wertvolle Sachpreise.

Die Quietscheenten sind los! Wildes Enten-Rennen lockte 2017 viele Besucher und Besucherinnen an die Ruhr.

Folgende Enten haben gewonnen:

Platzierung Entennummer Platzierung Entennummer
1. 669 2. 314
3. 847 4. 100
5. 337 6.   74
7. 111 8. 142
9. 933 10. 436
11. 855 12. 325
13. 231 14. 915
15. 907 16. 921
17. 675 18. 433
19.   84 20. 837

Alle Gewinnerinnen und Gewinner die Ihre Siegerente und den Preis nicht an der Bühne entgegen nehmen konnten, werden in der kommenden Woche durch Mitarbeitende der Arbeitsgemeinschaft der offenen Türen (AGOT) telefonisch benachrichtigt.

Wer es kaum erwarten kann, sich die nächsten Rennenten zu sichern, der merkt sich schon jetzt den Termin für "Voll die Ruhr": Samstag, 9. Juni 2018!

Kontakt


Stand: 28.07.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel