Daten zur Migration

Arbeitskreis Migration & GeschichteEnde 2016 lag der Ausländeranteil an der Stadtbevölkerung bei 14,4 Prozent - mit weiter leicht steigender Tendenz. Um die Integration der ausländischen Bevölkerung zu unterstützen ist es notwendig, etwas über die Struktur der betroffenen Gruppen in Mülheim zu wissen. Dazu stellen die jährlichen Bevölkerungsbestandsauswertungen zahlreiche Tabellen und Grafiken bereit.

Durch die Reform des Staatsangehörigkeitsrechtes zum 1. Januar 2000 erhält ein hier geborenes Kind ausländischer Eltern, wenn mindestens ein Elternteil seit acht Jahren rechtmäßig in Deutschland wohnt, neben der deutschen auch die der Eltern als weitere Staatsangehörigkeit. In der Folge werden seit Ende 2002 neben den Daten für die ausländische Bevölkerung auch die der Deutschen mit einer zweiten Staatsangehörigkeit dargestellt.

In den letzten Jahren ist der Ausländeranteil insbesondere durch die verstärkte Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylbewerbenden weiter angestiegen. Seit 2013 stellt die Mülheimer „Stadtforschung & Statistik“ deshalb regelmäßig und aktuell Informationen über die Entwicklung der Flüchtlingszahlen in unserer Stadt bereit.

 

Kontakt


Stand: 11.04.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel