Demografiemonitor - Mülheim im Ruhrgebiet

Logo_Arbeitsgemeinschaft Ruhr_DemografiemonitoringDie Dienststellen von Statistik und Stadtforschung zwölf ausgewählter Städte der Metropole Ruhr haben im Jahr 2014 gemeinsam eine Datenbasis zur Beobachtung und Beurteilung des demografischen Wandels entwickelt und präsentiert. Mit dem Ziel, eine vergleichbare Berichterstattung auf kommunaler Ebene zu schaffen, haben die Städte Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Herne, Moers, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und Witten eine arbeitsteilige interkommunale Zusammenarbeit angestoßen.

Die aus den Verwaltungsregistern der Kommunen entstandene einzigartige Datenbasis wird in regelmäßigen Abständen im Internet (www.demografiemonitor-ag-ruhr.de) als „Demografie-Atlas“ der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Der Demografie-Atlas als aktives Informationsinstrument erlaubt Nutzerinnen und Nutzern eine grafische, kartografische und tabellarische Aufbereitung von Daten aus den Bereichen Bevölkerungsbestand, Bevölkerungsentwicklung und Privathaushalte.

Kontakt

Kontext


Stand: 27.03.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel