Archiv-Beitrag vom 16.12.2009Der sichere Umgang mit dem Feuerwerk

Die Zahlen von schweren Brandverletzungen zu Silvester sind erschreckend, aber es muss nicht ausgerechnet Sie treffen! Handeln Sie entsprechend umsichtig, so steht Ihrem fröhlichen und ausgelassenen Jahreswechsel nichts im Weg. Foto: Gisela Hoffmann, Nussbaumen, Schweiz. Mit freundlicher Genehmigung von Stefan Adam aus adam.hsz-t.ch

Zur Silvesterzeit kommt es immer wieder zu gefährlichen Unfällen mit Feuerwerkskörpern.

Damit Ihnen dies nicht passiert und Sie sicher ins Neue Jahr kommen, sollten Sie unbedingt einige Regeln einhalten:

Achtung: Verwenden Sie keine Billigimporte oder Feuerwerkskörper zweifelhafter
Herkunft! Kaufen Sie nur Feuerwerkskörper, deren Bauart zuvor durch die BAM - Bundesanstalt für Materialforschung - geprüft und zugelassen wurden. Nur Feuerwerk mit einer BAM-Nummer ist geprüft und in Deutschland zugelassen!

Tipps der Feuerwehr zum sicheren Umgang mit dem Feuerwerk:

- Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen. Das
gleiche gilt auch für alkoholisierte Personen.
- Lesen sie unbedingt vorher, am besten direkt nach dem Kauf, spätestens am
Nachmittag an Silvester, die Gebrauchsanweisung aufmerksam durch und
beachten Sie diese.
- Verwenden Sie Feuerwerkskörper und Raketen nur im Freien.
- Werfen beziehungweise starten Sie Feuerwerkskörper oder Raketen nicht von
Balkonen (diese können zum Beispiel in unterhalb vom Balkon geöffnete Fenster oder in
Nachbarhäuser fallen).
- Halten Sie ausreichend Sicherheitsabstand zu Personen, Gebäuden, Bäumen und
Fahrzeugen.
- Feuerwerkskörper nach dem Zünden niemals in der Hand behalten!
Werfen Sie Böller sofort nach dem Anzünden weg oder stellen Sie diese je nach
Typ zum Anzünden hin und entfernen sich rasch.
- Werfen Sie Feuerwerkskörper niemals in die Richtung von zuschauenden
Personen.
- Bringen sie Feuerwerkskörper niemals gebündelt oder gemeinsam zur Explosion,
erst recht nicht in Dosen oder Flaschen.
- Raketen müssen immer senkrecht abgeschossen werden, niemals waagerecht!
- Für den Abschuss von Raketen eignen sich leere Wein- oder Sektflaschen -
Achtung Standsicherheit! Verwenden Sie Getränkekästen mit leeren Flaschen als
Starthilfe.
- Raketen müssen ungehindert aufsteigen können! Vor dem Abschuss die mögliche
Flugbahn beachten. Achtung: Planen an Baugerüsten, gekippte Fenster, Balkone!
- Entfernen Sie nach Möglichkeit vor Silvester brennbare Gegenstände von Ihren
Balkonen / Terassen und schließen Sie die Fenster. Häufig werden Raketen
bewusst oder unbewusst in geöffnete Fenster, auf Balkone oder andere brennbare
Gegenstände geschossen, die dort Brände hervorrufen.
- Fassen Sie vermeintliche Blindgänger nicht sofort an. Diese können auch noch
verspätet zünden. Warten Sie! Versuchen Sie keinesfalls diese erneut zu zünden!
Wegen der jetzt zu kurzen Zündschnur erfolgt unter Umständen sofort die
Explosion. Übergießen Sie Blindgänger mit Wasser um diese so unbrauchbar zu
machen. Gerade für Kinder stellen sie spätestens am nächsten Tag eine enorme
Gefahr dar.
- Beachten Sie bei einem Bodenfeuerwerk, wie Goldregen oder ähnliches die Richtung des
Funkenfluges. Dort sollten keine brennbaren Stoffe sein.
- Achten Sie besonders bei Kindern auf schwerentflammbare Kleidung. Vermeiden
Sie Kleidung mit Kunstfaserstoffen wie zum Beispiel Fleece. Hier besteht bei Kontakt mit
Feuerwerkskörpern eine erhöhte Verbrennungsgefahr.

Happy New Year - einen gelungenen Start ins Neue Jahr!
Seien Sie sich als Benutzer von Silvesterfeuerwerk Ihrer
Verantwortung und der Gefahren bewusst.
Die Zahlen von schweren Brandverletzungen zu Silvester sind erschreckend, aber es muss nicht ausgerechnet Sie treffen!

Handeln Sie entsprechend umsichtig, so steht Ihrem fröhlichen und ausgelassenen Jahreswechsel nichts im Weg.

Sollte es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zu einem Unfall oder Brand kommen, rufen Sie sofort Ihre Feuerwehr!

NOTRUF 1 1 2

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Feuerwehr im Internet unter
www.feuerwehr-muelheim.de unter „Brandschutztipps“ oder telefonisch bei Horst
Brinkmann unter 0208 / 455-3716.

 

 

Kontakt


Stand: 23.12.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel