Archiv-Beitrag vom 05.06.2009Die Firma Gothe & Co. GmbH erhielt die Auszeichnung "Familienfreundlicher Betrieb"

Das "Mülheimer Bündnis für Familie" – ein Zusammenschluss von Stadt, Kirchen, Wirtschaft, Handwerk, Gewerkschaften und Wohlfahrtsverbänden - hat erneut die Auszeichnung "Familienfreundlicher Betrieb" vergeben. Die Urkunde erhielt Anfang Juni die El.-Ap. Elektro-Apparate Gothe & Co. GmbH aus der Hand von Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und IHK-Präsident Dirk Grünewald.

Das Mülheimer Bündnis für Familie hat die Auszeichnung Familienfreundlicher Betrieb vergeben. Ausgezeichnet wurde die El.-Ap. Elektro-Apparate Gothe & Co. GmbH. Von links: Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Heike Gothe (Geschäftsführerin der Gothe & Co. GmbH) und Dirk Grünewald, Präsident der Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen (IHK) und Mitglied des Kuratoriums des Mülheimer Bündnisses.04.06.2009Foto: Walter Schernstein

Foto: Walter Schernstein

"Überzeugt hat das Mülheimer Familienunternehmen besonders mit der Gestaltung flexibler Arbeitszeiten durch Teilzeit, individuell vereinbarte Arbeitszeiten sowie Arbeitszeitunterbrechung bei Krankheit oder Pflege von Angehörigen, Kindern oder Enkelkindern," so OB Dagmar Mühlenfeld.

Lokale Bündnis für Familie Mülheim an der Ruhr

In seinem Grußwort betonte Dirk Grünewald,Mitglied des Kuratoriums des Mülheimer Bündnisses, dass gerade mittelständische Betriebe in Bezug auf Familienfreundlichkeit punkten können. "Familienfreundliche Unternehmen haben den Vorteil, dass die Fehlzeiten niedriger und die Fluktuation geringer sind", so Grünewald. Die Firma Gothe sei hierbei Beispiel gebend. Viele Mitarbeiter verbindet mit dem Unternehmen eine lange Betriebszugehörigkeit. Oftmals ist bereits die zweite Generation bei Gothe tätig. "Ein 25-jähriges Arbeitsjubiläum ist in unserem Hause keine Seltenheit", so Heike Gothe. So stehe mehr die Pflege von Angehörigen als die Kinderbetreuung im Vordergrund. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 39 Mitarbeiter, rund 30 Prozent davon sind weiblich.

-

Heike Gothe, die in der dritten Generation als Geschäftsführerin den Familienbetrieb leitet, ist selbst alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und sieht sich in einer Vorbildfunktion. Schon Firmengründer Heinrich Gothe legte Wert auf einen familienfreundlichen Betrieb. So engagierte er sich in sozialen Einrichtungen und sorgte beispielsweise durch unternehmenseigene Wohnungen zusätzlich für seine Mitarbeiter.

"Zufriedene Mitarbeiter leisten gute Arbeit und stehen somit vollständig hinter unseren Produkten", fasst die Familienunternehmerin das Engagement der "Gothe-Familie" zusammen.

Die Gothe & Co. GmbH – gegründet 1922 – produziert seit 87 Jahren an der Kruppstraße in Mülheim-Heißen. Die Wurzeln des Unternehmens liegen im Bergbau. Heute zählt das Unternehmen nach eigenen Aussagen zu den führenden Anbietern von Verbindungs- und Verzweigungstechnik sowie Kabeleinführungen. Überall dort, wo Kabel verbunden werden müssen und eine zuverlässige Stromversorgung Grundvoraussetzung ist, werden weltweit Gothe-Produkte auf Off-Shore-Inseln, in Kraftwerken, Kohle-, Erz- und Salzbergbau, in Raffinerien, im Tunnelbau, Hafenanlagen wie in der Windindustrie eingesetzt.

www.gothe.de

www.familie-in-muelheim.de

Kontakt


Stand: 05.06.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel