Archiv-Beitrag vom 20.11.2015Drei Gründerinnen aus der MEO-Region mit Unternehmerinnen-Brief NRW ausgezeichnet

Was haben Pflegestufenberatung, Herstellung und Vertrieb pikanter Nusspasten und eine Agentur für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen gemeinsam? Hinter allen drei neuen Dienstleistungsangeboten aus Oberhausen, Essen und Mülheim an der Ruhr stehen drei Unternehmensgründerinnen, die für ihr Gründungskonzept nun mit dem Unternehmerinnen-Brief NRW (kurz U-Brief) ausgezeichnet wurden.

Diese besondere Auszeichnung durch eine achtköpfige Expertenjury erhielten Dorothea Huzarski (Die Pflegestufen-Berater) aus Mülheim, Melanie Berg (PR-Agentur Die Spatzen pfeifen) aus Essen und Ulrike Koberg (Herstellung und Vertrieb von Nuts'n Spicy) aus Oberhausen am 18. November in Oberhausen. Anlass war der Themenabend "Erfolgsgeschichten: Unternehmen erzählen über ihren Weg in die Selbständigkeit" im Rahmen der landesweiten Gründerwoche NRW.

Mit dem U-Brief werden besonders erfolgversprechende Gründungs- und Wachstumsvorhaben von Frauen ausgezeichnet. Das Projekt wurde auf Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen und wird vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter flankiert. Der Preis wird von einem Experten-Team, bestehend aus Vertretern von Unternehmen, Bank, Wirtschaftsförderungen und Kammern, vergeben. "Wir legen die Messlatte zur Vergabe eines U-Briefs durchaus hoch an", betont Jury-Mitglied Dr. Uta Willim von der Mülheim & Business GmbH Wirtschaftförderung. "Diese Mal haben uns alle drei U-Brief-Bewerberinnen mit ihrem Gründungskonzept und ihrer fachlich-fundierten Präsentation überzeugt", erklärte die Mülheimer Gründungsberaterin im Anschluss an die Jury-Sitzung am 11. November.

Die U-Brief-Preisträgerinnen v.l. Dorothea Huzarski (Die Pfegestufenberater, aus Mülheim an der Ruhr), Melanie Berg (Die Spatzen pfeifen, aus Essen) und Ulrike Koberg (Nutsn Spicy, aus Oberhausen) mit den Jurymitgliedern v.l. Gabriele Osterfeld (Sparkasse Mülheim an der Ruhr), Eugenia Dottai (IHK zu Essen), Sarah Eichhorn (HWK Düsseldorf), Angelika Otto (EWG Essener Wirtschaftsförderung) und Dr. Uta Willim (Mülheim & Business Wirtschaftsförderung).

Die U-Brief-Preisträgerinnen v.l. Dorothea Huzarski (Die Pfegestufenberater, aus Mülheim an der Ruhr), Melanie Berg (Die Spatzen pfeifen, aus Essen) und Ulrike Koberg (Nuts'n Spicy, aus Oberhausen) mit den Jurymitgliedern v.l. Gabriele Osterfeld (Sparkasse Mülheim an der Ruhr), Eugenia Dottai (IHK zu Essen), Sarah Eichhorn (HWK Düsseldorf), Angelika Otto (EWG Essener Wirtschaftsförderung) und Dr. Uta Willim (Mülheim & Business Wirtschaftsförderung).

Die Preisträgerinnen

Dorothea Huzarski: Die Pflegestufen-Berater

Als examinierte Altenpflegerin und Wohnbereichsleiterin in einem Seniorenpflegeheim hatte sich Dorothea Huzarski schon seit längerem mit dem Gedanken einer nebenberuflichen Selbständigkeit beschäftigt. Auslöser waren ihre Erfahrungen aus der unmittelbaren Nachbarschaft, wo sie immer häufiger um beratende Unterstützung gebeten worden war, wenn der Medizinische Dienst zur Pflegestufeneinordnung eines Angehörigen erwartet wurde. "Es gibt eine große Diskrepanz zwischen der Umgangssprache des Pflegebedürftigen oder seiner Angehörigen und dem MDK. Beide Seiten verstehen unter einem Begriff wie 'selbstständige Nahrungsaufnahme' beispielsweise etwas ganz anderes", erklärt Dorothea Huzarski.
"Informationsasymmetrie" nennt die Pflegestufen-Beraterin dieses Phänomen, das häufig eine viel zu niedrige Pflegestufeneinordnung für die Betroffenen zur Folge hat. Sie hat die Erfahrung gemacht: Angehörige und Betroffene verstehen oft überhaupt nicht, worauf eine Frage des MDK zielt. Ihre Antworten sind dann zwar ehrlich, geben aber nicht die realistische Einschätzung des Pflegebedarfs wieder. Und genau diesem Phänomen will Dorothea Huzarski mit ihrer Pflegestufen-Beratung begegnen.
"Diese Unternehmensidee, gekoppelt mit den guten Qualifikationen und Fachkenntnissen von Dorothea Huzarski, bietet beste Voraussetzung für einen erfolgreichen Unternehmensstart. Wir glauben, dass es für solche Beratungen vor dem Hintergrund der zunehmend älter werdenden Bevölkerung einen großen Bedarf gibt", ist sich Jury-Mitglied Uta Willim sicher. Sie ist überzeugt davon, dass die Mülheimer Unternehmerin beste Chancen hat, schon bald aus der Teilzeit- eine Vollzeitgründung werden zu lassen.

Melanie Berg: Die Spatzen pfeifen

"Die Spatzen pfeifen es von den Dächern" heißt es in einem bekannten deutschen Sprichwort. Und genau diese Redewendung stand Patin bei der Namensgebung der Ende 2014 von Melanie Berg gegründeten Agentur für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation aus Essen "Die Spatzen pfeifen". "Ich möchte für meine Kunden so passgenaue Lösungen für ihre Pressearbeit, ihren Werbeauftritt oder geplante Veranstaltungen entwickeln, dass die Spatzen die damit verbundenen Botschaften anschließend buchstäblich von den Dächern pfeifen," erklärt Journalistin und PR-Beraterin Melanie Berg, die als langjährige Theaterleiterin immer auch den kulturellen Aspekt bei den von ihr organisierten Veranstaltungen im Blick haben wird.
Die Unternehmensidee von Melanie Berg ruht auf mehreren Säulen. Sie ist die Macherin, diejenige, die für ihre Kunden die PR-Arbeit übernimmt, die Veranstaltungen und Tagungen organisiert, Talk-Shows zum Beispiel für Berufsverbände moderiert und sich überhaupt um alles rund um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ihrer Kunden kümmert. Und sie will ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Workshops und Vorträgen an andere weitergeben.
"Ich habe Spaß an guten Ideen und Konzepten, an der Durchführung und Begleitung von Veranstaltungen. Meine Leidenschaft gehört dem Ruhrgebiet, der Kultur, dem Sport und vor allem den Menschen." So beschreibt Melanie Berg ihr Selbstverständnis. Sie weiß um die große Konkurrenz an PR-Agenturen am Markt. Aber sie ist sich sicher, mit ihrer unternehmerischen Ausrichtung eine Nische gefunden zu haben, in der es sich einrichten lässt. Ihre Zielgruppen: "Senioren", "Gastronomen" und "Kleinunternehmen". Diesen Ansatz fanden auch die U-Brief-Juroren spannend. "Wir trauen Melanie Berg auf Grundlage ihres Know-hows und ihrer Erfahrung durchaus zu, sich in Bezug auf diese Zielgruppen im Wettbewerb gut behaupten zu können", erklärt Uta Willim.

Ulrike Koberg: Nuts'n Spicy

Nusspaste ist nicht gleich Nusspaste. Die eine mag zwar seit Generationen Kinderherzen höher schlagen lassen, auch wenn ihre Zusammensetzung wenig mit einer gesundheitsbewussten Ernährung zu tun hat, die andere ist vielleicht gesund, aber nicht immer wirklich lecker. Dass das auch anders geht, will nun das junge Oberhausener Unternehmen "Nuts'n Spicy" von Ulrike Koberg beweisen. "Mit unseren Angeboten von Nuts'n Spicy wollen wir ganz gezielt Menschen mit gutem Geschmack begeistern. Dafür verwenden wir ausschließlich naturbelassene Nüsse, Saaten und Kerne aus kontrolliert biologischem Anbau, die wir schonend rösten, vermahlen und mit kreativen Gewürzkompositionen veredeln", erklärt die studierte Sozialpädagogin, die ihre Leidenschaft für das vegane Kochen zu ihrem Beruf gemacht und sich damit einen lang gehegten Traum erfüllt hat.
Ihr Alleinstellungsmerkmal am Markt: Nuts'n Spicy ist der einzige Anbieter für pikante Variationen von Nusspasten und verzichtet auf alle sonst üblichen Füll- und konsistenzfördernden Inhaltsstoffe. "Unsere Produkte sind Geschmackserlebnisse", ist sich Ulrike Koberg sicher. Ihr Credo: "Bio kann auch Gourmet". Nach erfolgreicher Einführung in den Markt soll die Angebotsvielfalt größer werden. Schon jetzt sind zwei weitere Produktlinien in Planung: "Nut's n Drink" - ein laktosefreier Nuss- und Getreidedrink im TetraPak, dessen künftige Konsumenten auch Schulkinder und Studenten sein sollen - und "Nuts' n Cook" - eine Produktlinie zum Verfeinern von Soßen, Pfannengerichten und Eintopfvarianten auf veganer Basis ohne Zusatz von herkömmlichen Verdickungsmitteln.
"Das von Ulrike Koberg vorgestellte Unternehmenskonzept hat die Jury in allen Punkten überzeugt", freut sich Uta Willim. Vom Konzept über die ersten Marketingmaßnahmen bis hin zum Produkt und den angestrebten Zielgruppen habe Nuts'n Spicy einen guten Start hingelegt, betont sie. Hierzu gehören für sie auch die geplanten Vertriebswege, mit der Nuts'n Spicy auf Kundenfang gehen will.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Mülheim & Business GmbH.


Stand: 20.11.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel