Archiv-Beitrag vom 18.12.2015Eine Belohnung für die Besten

„1. Tag der Talente“ mit sportlich besonders begabten Grundschulkindern

Rund 150 Zweit- und Drittklässler aus Mülheim an der Ruhr freuten sich kürzlich über die Einladung zu einer ganz speziellen Veranstaltung: Die Mädchen und Jungen durften am ersten „Tag der Talente“ teilnehmen, den der Mülheimer Sportbund (MSB) Mitte Dezember in der RWE-Sporthalle durchführte. Dabei erhielten sie die Möglichkeit, insgesamt sechs Sportarten kennenzulernen und ihre Fertigkeiten darin unter Beweis zu stellen, Kontakte zu Vereinen, in denen diese Sportarten ambitioniert betrieben werden, zu knüpfen und letztlich festzustellen, welche Sportart ihnen besonders gut gefällt.

Insgesamt sechs Sportarten wurden beim Tag der Talente in der RWE-Sporthalle angeboten.

Insgesamt sechs Sportarten wurden beim „Tag der Talente“ angeboten.
(Fotos: Claudia Pauli)

Umgekehrt bot sich für die Vereinsvertreter die Gelegenheit, auf ihre Angebote aufmerksam zu machen und Talente zu sichten. Denn: Die Grundschulkinder, die zu der Veranstaltung eingeladen worden waren, hatten bei den Testungen im Rahmen des Landesprogramms „KommSport“ am besten abgeschnitten.

„Der ‚Tag der Talente‘ stellt für die Kinder, die sich als die motorisch fittesten erwiesen haben, eine kleine Belohnung dar. Einige von ihnen sind bereits Mitglied in einem Sportverein, etliche aber auch noch nicht, sodass sich für die beteiligten Vereine durchaus    Potenzial bietet“, erläuterte Karoline Kügler, Fachkraft „KommSport“ im MSB, im Zusammenhang mit der Veranstaltung.

Die Kinder lernten beim ersten Tag der Talente in der RWE-Sporthalle verschiedene Sportarten unter qualifizierter Anleitung kennen.

Die Kinder lernten die verschiedenen Sportarten unter qualifizierter Anleitung kennen.

Insgesamt absolvierten vom Frühjahr bis zum Herbst 2015 mehr als 1.200 Zweitklässler aus 16 Mülheimer Grundschulen anlässlich des Programms „KommSport“ einen motorischen Test. Mit dem von der Landesregierung und vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen initiierten Programm wird das Ziel verfolgt, allen Kindern einer Kommune ein Sportangebot zu machen, welches die jeweiligen Bedürfnisse und Fähigkeiten optimal berücksichtigt.
Neben den Mannschaftssportarten Fußball, Hockey und Floorball konnten die Heranwachsenden beim „Tag der Talente“ Erfahrungen in den Sportarten Badminton, Tennis und Turnen sammeln. Zusammen sieben Vereine brachten sich in die Veranstaltung ein: der VfB Grün-Weiß Mülheim (Badminton), der TSV Heimaterde (Badminton), der Dümptener TV (Fußball), die Dümptener Füchse (Floorball), der Kahlenberger Hockey- und Tennis-Club (Tennis), der HTC Uhlenhorst (Hockey) und die KunstTurnVereinigung Ruhr-West (Turnen).

MSB-Sportwart Klaus Stockamp sprach allen Trainern und Übungsleitern im Namen des MSB einen großen Dank für ihr Engagement aus – schließlich hatten sich viele extra Urlaub genommen, um im Rahmen des „Tag der Talente“ begabte Nachwuchssportler für ihre jeweilige Sportart begeistern zu können.


Stand: 18.12.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel