Archiv-Beitrag vom 25.11.2008Einig: Markt auf die Schloßstraße

Shopping ist in Mülheim vielfältig, spannend und exquisit! Das lebendige Stadtzentrum rund um die Schloßstraße und ihre Seitenstraßen bietet für jeden Anlass und Geschmack eine Fülle von Angeboten.

Von den derzeitigen Händlern des Mülheimer Wochenmarktes ist der Wunsch geäußert worden, den jetzigen Standort zu verlassen und dauerhaft auf der Schloßstraße den Wochenmarkt zu errichten.

Diesen Wunsch teilen die Fraktionen aller Parteien und auch die Verwaltung bewertet eine Verlegung des Wochenmarktes grundsätzlich positiv. In der Sitzung des Hauptausschusses am 20. November fand der Antrag der Verlagerung des Mülheimer Wochenmarktes auf die Schloßstraße daher von allen generelle Zustimmung.
"Es seien hierbei jedoch verschiedene Faktoren zu berücksichtigen", so Baudezernentin Helga Sander in ihrer Stellungnahme. Sie erinnerte in dem Zusammenhang an die künftige qualitative Aufwertung des öffentlichen Raumes Fußgängerzone.

Im Rahmen der Qualitätsoffensive Innenstadt und der Gestaltleitplanung für die Fußgängerzone sollen unter anderem die öffentliche und private Möblierung aufeinander abgestimmt werden. Darüber hinaus muss vor einer neuen Nutzung, Umgestaltung oder etwaigen Erteilung von Sondernutzungs-genehmigungen der Fläche am historischen Rathaus sorgfältig abgewogen werden, welcher Funktion die exponierte Platzfläche in der Mülheimer Innenstadt, in unmittelbarer Nähe der Ruhrpromenade, zukünftig dienen soll. Um die tatsächlichen Auswirkungen einer wie auch immer ausgestalteten Verlagerung des Wochenmarktes für die Mülheimer Innenstadt einschätzen zu können, empfahl Frau Sander eine einjährige Erprobungsphase durchzuführen. Diesem Vorschlag stimmten die Mitglieder des Hauptausschusses zu.

Eine unter Federführung der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) gegründete Arbeitsgruppe befasst sich derzeit mit den technischen und ordnungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Verlegung des Wochenmarktes während der einjährigen Probezeit. Es ist geplant, eine Entscheidungsvorlage in die Dezember-Sitzung des Planungsausschusses einzubringen.

Die MST GmbH wird ferner Gespräche mit dem Kreisverband des ambulanten Markt- und Schaustellergewerbes Mülheim/Ruhr e.V. führen, um eine angemessene Gestaltung der Marktstände zu gewährleisten sowie die Anpassung der Marktöffnungszeiten auf die Gegebenheiten der Schloßstraße sicherzustellen.

Die Verwaltung lässt im Rahmen der "Charmeoffensive öffentliche Plätze" attraktive, ganzheitliche und zukunftsorientierte Vorschläge zur Nutzung und Gestaltung des Rathausmarktes erarbeiten, die die Ziele für die Entwicklung der Mülheimer Innenstadt mit einbezieht. In diesem Zusammenhang wird eine Einbeziehung von Ideen der Mülheimer Bürgerinnen und Bürger vorgesehen.

 

Kontakt


Stand: 28.11.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel