Archiv-Beitrag vom 18.08.2014Einweihung Kunststoffrasenplatz Sportanlage Moritzstraße

Rund viereinhalb Monate nach Beginn der ersten Bauarbeiten zur Sanierung und Modernisierung der seit 1960 bestehenden und seither mehrfach sanierten, erweiterten und umgebauten Sportanlage an der Moritzstraße, wurde der neue Kunststoffrasenplatz am 17. August 2014 in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste aus Sport, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Medien offiziell durch den Bezirksbürgermeister Heinz-Werner Czeczatka-Simon eingeweiht.

Einweihung des Kunststoffrasenplatzes der Sportanlage Moritzstraße am 17.08.2014

Der alte, abgenutzte Tennenplatz ist verschwunden und wurde zu einem Kunststoffrasenplatz von 90 x 60 Meter Größe umgewandelt. Eine neue Trainingsbeleuchtungsanlage ist erstellt worden und auch ein Teil der Ballfangzäune und der Zaunanlage sowie die Sportplatzbarriere und die Pflasterflächen um den Sportplatz wurden erneuert. Das anfallende Niederschlagswasser wird künftig nicht mehr in das städtische Kanalnetz eingeleitet, sondern über eine Versickerungsanlage gesammelt und direkt dem Grundwasser zugeführt.

Dem 1. FC Mülheim an der Ruhr-Styrum und dem Sportclub Croatia als Nutzern steht mit dem neuen Kunststoffrasenplatz jetzt endlich eine von der Witterung weitgehend unabhängige Spiel- und Trainingsmöglichkeit zur Verfügung, durch die die sportliche Entwicklung der beiden Vereine insgesamt und insbesondere in der Jugendarbeit einen weiteren positiven Schub bekommen wird.

Einweihung des Kunststoffrasenplatzes der Sportanlage Moritzstraße am 17.08.2014

Der veranschlagte Kostenrahmen von 900.000 Euro für die Umgestaltung des Sportplatzes wird nicht überschritten. Darin enthalten sind die vom Land Nordrhein-Westfalen aus Fördermitteln zur Altlastensanierung bezuschusste Entsorgung der schwermetallbelasteten Schlacketragschicht unterhalb des Tennenbelages.

Bezirksbürgermeister Heinz-Werner Czeczatka-Simon dankte allen Beteiligten und hier besonders der Sparkassenstiftung, deren finanzielle Unterstützung der Vereine es erst ermöglichte, einen Sportplatz mit Kunststoffrasen als Oberbelag zu bauen und wünschte den Nutzern der Sportanlage viel Glück, Freude und Erfolg.

Der Vorsitzende der Sparkassenstiftung Mülheim an der Ruhr, Ulrich Scholten, und der Vorsitzende der Fachschaft Fußball im Mülheimer Sportbund (MSB), Peter Hein, sowie Vertreter der beiden Vereine richteten anschließend Grußworte beziehungsweise Worte des Dankes an die geladenen Gäste und die zahlreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die der Veranstaltung beiwohnten.
Die ersten Spielen bestritten an diesem Sonntag die Bambini-Mannschaften des 1. FC Mülheim-Styrum und des SC Croatia.

Mit dem mittlerweile achten Kunststoffrasenplatz hat der Mülheimer SportService einen weiteren Schritt getan, um das gemeinsam mit dem Mülheimer Sportbund und den Fußballvereinen entwickelte „Perspektiv- beziehungsweise Alternativkonzept Fußball“ in unserer Stadt zu verwirklichen.

Kontakt


Stand: 19.08.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel