Entscheidung über weitere Anträge des Bürgermitwirkungsbudgets

Die Mülheimer Innenstadt: Eine der ersten Einkaufsstraßen Deutschlands.In seiner Sitzung vom 19. April hat der Innenstadtbeirat über weitere Anträge des Bürgermitwirkungsbudgets entschieden. Dabei wurde der Förderung von insgesamt sechs Anträgen zugestimmt. Zusammen mit den bereits im Februar eingereichten Anträgen ist eine Förderung von insgesamt 11 von Mülheimer Akteuren initiierten Projekten gesichert. Darunter sind so unterschiedliche Aktionen wie ein Nachbarschaftsfest, Kunstaktionen, Workshops und Rundgänge mit Jugendlichen, ein Fest der Kulturen, ein Beachvolleyballturnier sowie die Bespielung von Schaufenstern in Geschäften der Innenstadt.

Ziel der Aktionen ist eine Belebung und Stärkung der Innenstadt, eine Auseinandersetzung mit der Innenstadtentwicklung sowie die Stärkung von Engagement und Kooperation der Bewohner und Akteure.

Interessenten für das Bürgermitwirkungsbudget können sich an das team/Innenstadt wenden unter 0208/455-6034, per E-Mail an versenden oder dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr persönlich in der wertstadt, Löhberg 35.

Kontakt


Stand: 29.04.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel