Erlaubnis zur Ausübung des Makler-, Bauträger- oder Baubetreuergewerbes

Wer das Makler-, Bauträger- oder Baubetreuergewerbe betreiben will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde (§ 34 c Gewerbeordnung – GewO).

Im Rahmen der Erlaubniserteilung sind insbesondere die Zuverlässigkeit des Antragstellenden sowie das Vorliegen von geordneten Vermögensverhältnissen zu prüfen.

 

Unterlagen

Unterlagen

  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung Ihres Finanzamtes
  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzbereiches Ihrer Stadtverwaltung
  • Führungszeugnis zur Vorlage bei Behörden (Beleg-Art 0)
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (Beleg-Art 9)
  • Kopie des Personalausweises beziehungsweise des Nationalpasses

Weitergehende Informationen sowie Hilfestellungen finden Sie im Merkblatt unterhalb des Beitrags.

 

Gebühren

Gebühren

Für die Erteilung der Erlaubnis fällt eine Verwaltungsgebühr zwischen 200,- und 3.500,- Euro an. Sie ist vor der Erlaubniserteilung zu zahlen.

 

Kontakt

Kontakt

Kontext


Stand: 10.02.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel