Archiv-Beitrag vom 24.04.2009Es ist soweit: Mülheim hat ein Dynamisches Parkleitsystem

Mit Abschluss des ersten Bauabschnittes "Neue Verkehrsführung Innenstadt" im Kern der Innenstadt wurde auch das lange von den Bürgern und den Händlern in der Innenstadt gewünschte dynamische Parkleitsystem aufgebaut und wird nun in Betrieb genommen. Die Maßnahme reiht sich nahtlos in die Qualitätsoffensive Innenstadt ein und soll die Attraktivität der Innenstadt erhöhen.

Am 24. April konnte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld das System symbolisch in Betrieb setzen.

Dynamische Parkleitsystem für die Mülheimer Innenstadt. Start durch Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld.24.04.2009Foto: Walter Schernstein

Ein freudiger Moment: Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld setzte das neue Parkleitsystem "in Gang"

Dynamische Parkleitsystem für die Mülheimer Innenstadt. Start durch Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld.24.04.2009Foto: Walter Schernstein

Fotos: Walter Schernstein

Hier die konkreten Vorteile des Systems und einige Daten zu Ihrer Information:

  • Verbesserung der Situation für den ruhenden Verkehr in der Innenstadt;
  • Durch die Verknüpfung mit dem Ruhrpilot kann der Besucher der Innenstadt schon vor Fahrtantritt feststellen, wieviele Stellplätze an seinem gewünschten Zielort zur Verfügung stehen (z. B. via Internet);
  • Der motorisierte Verkehrsteilnehmer kann so die für ihn richtige Routenwahl treffen, Parksuchverkehre entfallen und die Straßen der Innenstadt werden entlastet;
  • Für die Realisierung sind an 53 Standorten 183 Einzelhinweise angebracht worden, davon sind 61 dynamisch (Anzeige der freien Plätze) und 122 statisch;
  • An 34 Standorten mussten neue Maste und Fundamente gesetzt werden;
  • Insgesamt wurden 660.161,53 investiert, davon wurden 158.209,19 von der Betreibergesellschaft Ruhrpilot (bei 80 % Förderung durch das Land NRW = 126.567,35 ) getragen, hierunter fällt allerdings ein Eigenanteil der Stadt von 31.641,84 (entsprechend 20 %). Die verbleibenden Kosten von 501.952, 34 erfahren im Rahmen von Ruhrbania eine 75 %-ige Förderung (entsprechend 376.464,25 ), so dass die Kosten für die Stadt Mülheim an der Ruhr insgesamt bei 160.129,93 (=128.488,09 + 31.641,84 ) liegen.
  • Folgende Parkhäuser und Tiefgaragen werden dynamisch (Anzeige der freien Stellplätze) ausgeschildert (Summe Stellplätze:2313):

Parkhaus Kaufhof (325 Plätze)

Tiefgarage Berliner Platz (390 Plätze)

Tiefgarage Stadthalle (168 Plätze)

Tiefgarage Schloßstraße/Viktoriaplatz (357 Plätze)

Tiefgarage Rathausmarkt (90 Plätze)

Parkhaus Forum (827 Plätze)

Tiefgarage Ev. Krankenhaus/Augenklinik (156 Plätze);


 

  • Die folgenden Parkplätze werden statisch ausgeschildert (Summe:1830):

Parkplatz Stadthalle (300 Plätze)

Parkplatz Rathausmarkt (98 Plätze)

Parkplatz Bürgeramt/Kfz-Zulassungsstelle (112 Plätze)

Parkplatz Delle (125 Plätze)

Parkplatz Wasserbahnhof (50 Plätze)

Parkplatz RWE Rhein-Ruhr-Sporthalle (170 Plätze)

Parkplatz Hauptpost (75 Plätze)

Parkplatz Hauptbahnhof (90 Plätze).

Somit sind über das Parkleitsystem mehr als 4100 Stellplätze erreichbar.

Kontakt


Stand: 29.04.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel