Etatrede des Stadtkämmerers zum Haushalt 2014 ff.

Uwe Bonan, Beigeordneter und Stadtkämmerer der Stadt Mülheim an der Ruhr. Foto: Walter Schernstein Nach seiner Wiederwahl in der Ratssitzung vom 1. Oktober 2013 als Beigeordneter und Stadtkämmerer der Stadt Mülheim an der Ruhr - für weitere acht Jahre - brachte Uwe Bonan den Entwurf der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2014 mit Haushaltsplan und Anlagen in den Rat ein.

"Mülheim an der Ruhr, die Stadt am Fluss... An diesem Bild möchte ich auch in diesem Jahr wieder meine Haushaltsrede anlehnen. Die naturnahe Lage direkt an der Ruhr mit dem hohen Erholungs- und Freizeitwert sind für mich eine von Mülheims Stärken. Sie wird hierdurch zu einer gern besuchten Stadt, die eine hohe Lebens- und Wohnqualität aufweist - und das soll auch so bleiben!

Als die Bezirksregierung Düsseldorf uns im April dieses Jahres die Genehmigung des Haushaltssicherungskonzeptes 2013 erteilt hat, war das ein gutes Zeichen und bestätigte uns darin, dass es richtig war, die Anstrengungen zur Haushaltssicherung noch einmal zu verstärken. Wir befinden uns seither nicht mehr im Nothaushaltsrecht. Wir haben es geschafft, den Verlust der kommunalen Selbstverwaltung abzuwenden und das Ruder selbst in der Hand zu halten. Das muss uns auch mit dem kommenden Haushalt gelingen!

Denn nur so schaffen wir eine gute Basis für das Mülheim an der Ruhr der Zukunft."

Die gesamte Etatrede des Stadtkämmerers zum Haushalt 2014 ff. finden Sie zum Nachlesen in der beigefügten pdf-Datei.

Kontakt

Kontext


Stand: 09.10.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel