Archiv-Beitrag vom 03.02.2015Fliegender Wechsel der Schloss-Retter-Unternehmen: Werbe- und Spendenkampagne erfolgreich

Schloss-Retter gesucht: Im Februar 2015 wechseln die Werbebanner an der Ringmauer. EASY SOFTWARE löst die Vollmergruppe ab.Im Spätsommer des letzten Jahres zeigte als erstes Unternehmen der Steinhandel Rauen an der Ringmauer Flagge, gefolgt von der Beierlorzer GmbH. Mit dem Schloss-Retter-Banner wird auch ein Baugerüst kleidsam und zugleich zur guten Werbefläche sowohl für das eigene Unternehmen als auch die Schloss-Sanierung. Zuletzt zierte das Banner der Vollmergruppe diesen Platz und wurde nun durch die ebenfalls in Mülheim heimische Firma EASY SOFTWARE abgelöst.

Seit 2009 die ersten Steine aus der Mauer bröckelten, hat sich bereits viel getan: Versierte Experten für altes Gestein und dessen Restaurierung mussten gefunden werden, Notsicherungen durchgeführt und nicht zuletzt dringend benötigte Fördermittel beantragt werden. Zwei Bauabschnitte wurden mittlerweile abgeschlossen, doch allein die Kosten für die fertig sanierten Bereiche der Fassade zur Straßenseite machen gerade einmal 10% der Gesamtkosten aus. Da die Fördermöglichkeiten begrenzt sind, wurde die Schloss-Retter-Kampagne ins Leben gerufen (www.schloss-retter.de). Ein „Baustein“ der Kampagne sind die Werbebanner am Baugerüst, mit denen Mülheimer Unternehmen Gelegenheit gegeben wird, ihre Geschichts- und Heimatverbundenheit zu demonstrieren. Rund 60.000 Blickkontakte mit dieser Fläche in 10 Tagen: Die perfekte Wahl, um sowohl auf das eigene Unternehmen als auch den Sanierungsbedarf des Schlosses hinzuweisen. Durch die Bannerwerbung fließen zusätzliche Mittel in die Sanierung – bisher fast 20.000 Euro.

Schloss-Retter gesucht: Im Februar 2015 wechseln die Werbebanner an der Ringmauer. EASY SOFTWARE löst die Vollmergruppe ab.Bei der aktuellen Hängung des 12 x 3 Meter großen Banners kam es zur „Staffelübergabe“ des ortsansässigen Sicherheits- und Servicedienstleisters Vollmergruppe an die EASY SOFTWARE AG. Beide Firmen eint die Bindung an die Heimatstadt Mülheim und der Wille, zum Erhalt eines der markantesten Wahrzeichen der Region beizutragen. Denn so lässt es sich gemeinsam leichter erhalten, meint Christian Vollmer, der das bereits erworbene Banner auch gerne ein zweites Mal zum Einsatz kommen lassen will. Joachim Brysch, Manager der Marktkommunikation bei EASY SOFTWARE, betrachtet Schloß Broich als bauhistorisch weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Sehenswürdigkeit, an der sich Geschichte auf beeindruckende Weise erleben lässt.

Die als sehr heimatverbunden bekannten Mülheimer haben sich in der Vergangenheit schon spendabel gezeigt. Die Firma GERSTEL GmbH & Co. KG (u.a. instrumentelle chemische Analytik) ist ein weiteres Mülheimer Familienunternehmen, das auf diese Tugenden baut und bereits Ende letzten Jahres 5.000 Euro gespendet hat. „Würde jeder einzelne seinen Beitrag leisten, wären die Ausgaben für die notwendigen Sanierungsmaßnahmen an Schloß Broich sicherlich rasch gedeckelt“, ist Holger Gerstel überzeugt.

Seit Start der Kampagne Ende Juni 2014 kamen durch Spenden sowie Merchandise-Produkte rund 45.000 Euro zusammen, im Januar 2015 wurden bereits stolze 6.300 Euro gespendet. Den Löwenanteil daran macht die Spende von Dr. Ottmar Franz aus, der anlässlich seines runden Geburtstages auf Präsente zugunsten des Schlosses verzichtete und die Geldgeschenke auf 5.000 Euro aufrundete. „Eine wunderbare Idee, die hoffentlich Schule macht“, bedankt sich MST-Geschäftsführerin Inge Kammerichs. Sie blickt zuversichtlich nach vorne, im kommenden Jahr sollen noch mehr neue Kontakte geknüpft werden. Geplant ist beispielsweise auch eine Spendentombola mit Losverkauf, um die Sanierung weiter voranzutreiben. „Wir möchten über die noch mehrere Jahre andauernde Sanierung immer wieder neue Ideen entwickeln und damit die Menschen motivieren, sich für Schloß Broich zu engagieren“, kündigte Inge Kammerichs an.

Natürlich sind Spenden weiterhin willkommen unter folgenden Kontodaten:

Stadt Mülheim an der Ruhr
IBAN: DE78 3625 0000 0300 0001 00
BIC: SPMHDE3EXXX
Verwendungszweck: Kassenzeichen 9900000002249
Denkmalschutz

 

Kontakt


Stand: 03.02.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Welcome Card
Hotelbuchung
Prospekte anfordern
Online-Tickets Stadttouren
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim
Pressebilder