Archiv-Beitrag vom 29.09.2015Fluglärmmessstation Holthausen außer Betrieb

Auswirkungen eines Gewitters Ende August

Fluglärm, Stadt und Netzwerk schließen Kooperationsvereinbarung. 18.04.2012 Foto: Walter SchernsteinDie Fluglärmmessstation in Holthausen wurde aktuell außer Betrieb genommen. Die 2009 im Bereich der Tinkrathstraße eingerichtete Station war in den letzten sechs Jahren ohne größere Betriebsstörungen im Einsatz. In Folge eines Gewitters Ende August kam es zum technischen Ausfall der Station. Sie wurde daher abgebaut und zur technischen Prüfung an den Hersteller gesandt. Zurzeit  ist daher noch offen, wann die Station wieder in Betrieb gehen kann.

„Wir vermuten, dass wir es hier mit den Auswirkungen eines Gewitters zu tun haben“, so Dr. Jürgen Zentgraf vom Mülheimer Umweltamt und hofft, dass nicht wesentliche Teile der Mikrofoneinheit durch Blitzschlag zerstört wurden. Im Rahmen des seinerzeitigen Aufbaus wurden durch eine Mülheimer Fachfirma zwar Erdungs- und Überspannungsschutzmaßnahmen im Bereich des Mastes und am Gebäude des privaten Grundstückseigentümers durchgeführt, die Messeinheit selbst lässt sich jedoch kaum vor solchen Einwirkungen schützen. Sollte die Mikrofoneinheit komplett ersetzt werden müssen, sind höhere Kosten zu erwarten und ein Weiterbetrieb des Standortes in Frage gestellt.

Kontakt


Stand: 29.09.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel