Förderpreis für das Jahr 2002

Logo des AusländerbeiratesDer Beirat für ausländische Einwohnerinnen und Einwohner hat in diesem Jahr zum vierten Mal den Förderpreis verliehen. Bisher wurden die Gemeinschaftsgrundschulen an der Zunftmeisterstraße (1999), an der Augustastraße (2000) und die Gemeinschaftshauptschule an der Bruchstraße (2001) mit einer Urkunde und einem Scheck über jeweils 750,- DM (400,- Euro) im Rittersaal des Schloß Broich ausgezeichnet.

Die bisherigen Preisträger haben sich in vorbildlicher Weise für ein gleichberechtigtes und friedliches Miteinander und für gegenseitige Akzeptanz eingesetzt.

Die diesjährigen bei der Geschäftsstelle des Gremiums eingegangenen Vorschläge sind von einer Jury des Beirates bewertet worden. Das Ergebnis: In diesem Jahr wird erstmalig eine Einzelperson für ihr Engagement gewürdigt.

Am 30. September hat Klaus Wichmann den Förderpreis erhalten. Wichmann, Mitglied der MIT Mülheimer Initiative für Toleranz und beruflich als Designer in den Bereichen Marketing und Kommunikation tätig, nutzt sein künstlerisches Know-how für ehrenamtliches Engagement, insbesondere auch gegen Intoleranz und Ausländerfeindlichkeit.

Kontakt


Stand: 17.06.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel