Archiv-Beitrag vom 26.01.2009Freundeskreis übergab Bücherspende an die Stadtbücherei

Mit Hilfe ihres Freundeskreises konnte die Stadtbücherei 5000 Euro in die Anschaffung neuer Medien investieren. Bernhard Haake, Vorsitzender des Freundeskreises der Stadtbücherei, übergab jetzt diese großzügige Spende der insgesamt 147 Mitglieder des Freundeskreises an den Leiter der Stadtbücherei, Klaus-Peter Böttger.

 

Überreichung des Jahresgeschenkes des Freundeskreises der Stadtbücherei. 23.01.2009 Foto: Walter Schernstein

von links: Bernhard Haake und Klaus-Peter Böttger inmitten der vielen Bücher, DVDs und Hörbücher, die dank der Spende des Freundeskreises angeschafft werden konnten (Foto: Walter Schernstein)


 

Im Büro von Klaus-Peter Böttger sah es dank der aufgetürmten Bücher, Hörbuch-CDs und DVD-Filme daher aus wie an Weihnachten. Und das Ende Januar.
Das "Jahresgeschenk" des Freundeskreises der Stadtbücherein hat bereits Tradition, seit der Verein 1997 ins Leben gerufen wurde.„Wir besprechen jedes Jahr aktuelle Projekte”, erklärt Böttger.
Diesmal lag der Schwerpunkt der Neuanschaffungen bei Hörbüchern und DVDs, die teils in mehrfacher Ausfertigung vorlagen. „Wir befinden und im Film- und Hörbuchboom. So können wir jetzt auch alle Stadtteilbüchereien mit aktuellen DVDs und Hörbüchern ausstatten”, freut sich der Büchereileiter. Dies war vorher nicht möglich.

In Zeiten der Diskussion um Migration ist zudem der Bestand an fremdsprachlicher Literatur aufgefrischt worden. Insbesondere türkische und polnische Literatur. Auch Neuerscheinungen sind dabei.

Dass Bibliotheksnutzer lange auf Neuerscheinungen warten müssen, gehört in Mülheim an der Ruhr der Vergangenheit an. Und der Leiter der Stadtbücherei denkt schon weiter: Künftig sollen Bibliothekskunden auch via Internet kompakte aktuelle Bücher oder auch Zeitschriften elektronisch abrufen können. "Wir planen eventuell eine Online-Bibliothek. Dann können Sie sich von zuhause aus den Spiegel herunterladen.", so Böttger.

Gerade solche und ähnliche Innovationen werden erst durch die Spenden des Freundeskreises möglich. Der Verein sammelt die Gelder nicht nur durch Mitgliedsbeiträge und freiwillige Beträge, sondern auch durch den Verkauf gespendeter Bücher in der Schmökerstube an der Wallstraße 7. Diese wird finanziell von der Schauenburg-Stiftung gesponsert und von ehrenamtlichen Helfern aus dem Freundeskreis der Stadtbücherei und dem Zentrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) betreut.

 

Öffnungszeiten der Schmökerstube:

Wallstraße 7
45468 Mülheim an der Ruhr

Dienstag und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 14 Uhr

 

 

Kontakt


Stand: 09.02.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel