Archiv-Beitrag vom 03.02.2010Gelungene Thermografieaktion übertrifft die Erwartungen

Kooperation von Verbraucherzentrale und Amt für Umweltschutz findet über 220 Interessenten

Aussicht vom technischen Rathaus auf das winterliche Mülheim mit Kirchenhügel und Evangelischem Krankenhaus in der Wärmebilddarstellung (Thermografie)  Am 15. Januar 2010 lief die Aktion „Thermografie plus Energieberatung“ in Mülheim an der Ruhr aus. Über 220 Mülheimer Hausbesitzer hatten die Teilnahmeunterlagen angefordert.

Seit der öffentlichen Ankündigung in den Medien Ende Oktober 2009 gab es eine rege Nachfrage auf das Projekt.
Eigentlich sollte die Aktion am 15. Dezember 2009 beendet sein. Sie wurde jedoch aufgrund des großen Interesses noch einmal um einen Monat verlängert.
Die Verbraucherzentrale NRW hatte mit ihrer Sanierungsinitiative Ruhrgebiet ein Kombinationsangebot vorbereitet: Mülheimer Hauseigentümer konnten von ihren Gebäuden Wärmebilder anfertigen lassen, die dann zum Ausgangspunkt für eine Energieberatung zuhause wurde.

Zielsetzung des Unternehmens war es, den teilweise - besonders im Bestand älterer Gebäude - immer noch hohen Energieverlusten auf die Spur zu kommen, und so Ansatzpunkte für die Einschätzung des Sanierungsbedarfes zu erhalten.

Aussicht vom technischen Rathaus auf das winterliche Mülheim mit Kirchenhügel und Evangelischem Krankenhaus Überraschend viele Interessenten bekundeten, dass sie grundsätzlich zur Durchführung von Sanierungsmaßnahmen an ihrem Gebäude entschlossen seien. Für diese Teilnehmer bot die Aktion eine willkommene Möglichkeit, sich fachlich weiter zu informieren, angegangene Planungen bestätigen zu lassen oder auch anzupassen. Andere Hauseigentümer sahen in einer Teilnahme die Gelegenheit, sich erst einmal einen Überblick zum Ist-Zustand des Gebäudes, der Größenordnung der Energieverluste und der Dringlichkeit einer Sanierung zu verschaffen.
Insgesamt hat die Aktion aber auch gezeigt, dass es nach wie vor ein beträchtliches Potenzial für Energieeinsparungen bei Wärmeschutz und Haustechnik gibt.


Weitere Informationen auch bei der Umweltberatung unter der Rufnummer 0208 / 455 - 7008.


Fotos:
oben: Aussicht vom technischen Rathaus auf das winterliche Mülheim mit Kirchenhügel und Evangelischem Krankenhaus in der Wärmebilddarstellung (Thermografie) und unten die entsprechende Ansicht in der Fotografie.

 

Kontakt


Stand: 11.02.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel