Archiv-Beitrag vom 24.11.2008"Gemeinsam gegen AIDS" - Aktionen zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember

 

Am 1.12. jeden Jahres ist Welt-AIDS-Tag (WAT) - erstmalig seit dem Jahre 1988. Rund um den Globus erinnern zu diesem Datum verschiedenste Organisationen an das immense AIDS-Problem und rufen zu gemeinsamer Aktivität auf, um AIDS-Prävention zu etablieren sowie Solidarität mit Betroffenen zu demonstrieren. Verantwortliche aus Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft erinnern daran, dass die Zahlen aktuell deutlich angestiegen sind und AIDS noch lange nicht besiegt ist.

Auch in diesem Jahr organisiert der AIDS-Koordinator des Gesundheitsamtes Mülheim an der Ruhr, Dr. Hans-Jürgen Schmidt, wieder eine größere, mehrtägige Aktion zum Welt-AIDS-Tag in Zusammenarbeit mit SchülerInnen und LehrerInnen der Schule Bruchstraße, der AIDS-Hilfe Oberhausen e.V., dem Sozialverein für Lesben und Schwule (SVLS), den Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen, der Behinderten-Koordination und der UNICEF. Unterstützt durch die AWO, die Caritas Mülheim an der Ruhr, der donum vitae - Schwangerschaftskonfliktberatung und erstmals durch die Jugend- und Stadtteilbibliothek Styrum, die zum Thema AIDS eine Buchausstellung und ein Quiz macht, wird der Welt-AIDS-Tag dank der vielen Aktivitäten wieder ins Bewustsein der Menschen gerückt. "Ein solcher Tag hilft dabei, das Thema wieder präsent zu machen", so die Beteiligten einhellig. Es gäbe in Mülheim ein gutes Netzwerk - diese gute Arbeit öffentlicher zu machen ist ebenfalls ein Anliegen aller geplanten Aktivitäten.


Das Motto des diesjährigen WAT's lautet: "Gemeinsam gegen AIDS"

Als bekanntes Symbol der Solidarität mit AIDS-Kranken bzw. HIV-Positiven werden während dieser Aktion wieder die Roten Schleifen (Red Ribbons) verschenkt.


Als Besonderheit zum diesjährigen WAT haben sich einige Gruppen von SchülerInnen der Hauptschule Bruchstraße bereit erklärt, verschiedene Aktionen zum AIDS-Bereich im FORUM City Mülheim für die Mülheimer BürgerInnen zu präsentieren. Sie unterstützen u.a. die UNICEF bei ihrem Kampf gegen AIDS, insbesondere bei Kindern, und sammeln bspw. Geld für Medikamente. "Wir sammeln aber auch für andere Organisationen zum Thema AIDS", so ein Schülersprecher der Hauptschule. Das Thema AIDS ist dort bereits in der 7. Klasse als Versuchsprojekt im Rahmen des Erdkunde- und Sozialunterrichtes durchgenommen worden. BeraterInnen verschiedenster Institutionen, so auch der UNICEF, kamen in die Klassen, um bspw. auf die Krankheit in Afrika aufmerksam zu machen. Die SchülerInnen sind alle engagiert bei der Sache!

 

AIDS-Jahrgangs-Teddys heiß begehrt


Auch in diesem Jahr können die schon zur Tradition gewordenen AIDS-Jahrgangs-Teddys mit roter Schleife gegen eine Spende im FORUM City Mülheim erworben werden. Diese WAT-Jahrgangs-Teddys sind bei vielen bereits als Sammelobjekt zu einer Art Kult geworden. Die eingenommenen Spenden-Gelder kommen der AIDS-Hilfe, dem SVLS bzw. der UNICEF zugute. "In diesem Jahr ist im FORUM City Mülheim eine Ausstellung aller Bären geplant", so Wolfgang Pins, der die Aktionen seit Jahren begleitet und sich über den steten Zuwachs an Aktivitäten freut. Die Teddys - in diesem Jahr der "Gold-Bär"  - gibt es für 5,- Euro und sind stark limitiert!

Die Roten Schleifen und ein breites Angebot an Informationsmaterialien werden kostenlos verteilt. Auskünfte und Beratungen zu dem sensiblen Bereich der Sexuellen Gesundheit, Schwangerschaft, Familienplanung, AIDS, Geschlechtskrankheiten und Behinderungen gibt es vor Ort.

Die WAT-Jahrgangs-Teddys sind auch im RRZ am Stand der UNICEF erhältlich. 
 

Im FORUM City Mülheim finden folgende Aktionstage statt:

Samstag           29.11.2008   
Montag             1.12.2008     13.00 Uhr  Begrüßung durch Frau Bürgermeisterin Renate aus  der Beek und Aktionen der SchülerInnen
            

Dienstag          2.12.2008
Mittwoch          3.12.2008

 

Die Aktionen der SchülerInnen, die Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen, die Behin-derten-Koordination und  UNICEF sind nur am Montag (1.12.) präsent.
Am Montag (1.12.), Dienstag (2.12.) und Mittwoch (3.12.) werden die AIDS-Hilfe und der SVLS vertreten sein. Am Samstag, (29.11.) hat lediglich der SVLS einen Stand.

Zur Begrüßung wird am Montag, 1.12.2008, um 13.00 Uhr, Frau Bürgermeisterin Renate aus der Beek erwartet, vorher und nachher führen die SchülerInnen ihre Aktionen vor.

 

Weitere Auskünfte und Ansprechpartner finden Sie im:


Gesundheitsamt Mülheim an der Ruhr, Heinrich-Melzer-Str. 3, 45468 Mülheim an der Ruhr,

Dr. Hans-Jürgen-Schmidt

Sprechzeiten:  

Dienstag:         8.00 Uhr – 11.00 Uhr
Donnerstag:   14.00 Uhr – 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Tel.: 0208 / 455 5364 oder 0208 / 455 5320

sowie     

AIDS-Hilfe Oberhausen e.V., Elsässer Str. 24, 46045 Oberhausen
Tel.: 0208 / 806 518

und    

SVLS, Sandstr. 158, 45473 Mülheim an der Ruhr,
Torsten Schrodt, Tel.: 0208 / 412 592 1

www.welt-aids-tag.de

Kontakt


Stand: 25.11.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel