Archiv-Beitrag vom 21.10.2011"gemeinsam leise"- Bürgerbeteiligung zur Mülheimer Lärmaktionsplanung

Bilanz des Umweltamtes nach drei Wochen

gemeinsam leise - Bürgerbeteiligung zur Mülheimer Lärmaktionsplanung Der Faktor Lärm wird von vielen Mülheimer Bürgerinnen und Bürgern als eine wesentliche Umweltbelastung in den Stadtteilen angesehen. Kein anderes Umweltthema wird auch in den Medien so häufig diskutiert, Stichworte: Autobahn A40, Mintarder Brücke, Fluglärm.

Für den im Rahmen der EU-Umgebungslärmrichtlinie aufzustellenden städtischen Lärmaktionsplan hat das Amt für Umweltschutz den Bürgeransturm vorhergesehen und eigens für diesen Zweck ähnlich wie beim städtischen Haushalt ein Internetportal eingerichtet.
Im Fokus steht dabei der Lärm an Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken, Großflughäfen und industriellen Großanlagen, vor deren Lärmauswirkungen die Menschen zukünftig stärker geschützt werden sollen.

Bereits 35 Bürgervorschläge sind in den ersten drei Wochen beim Umweltamt eingegangen. "Die Bürgerbeteiligung am Lärmaktionsplan, der unter dem Motto 'gemeinsam leise' steht, ist für uns ein wichtiger Teil des Projektes," so Umweltamtsleiter Dr. Jürgen Zentgraf. Das Umweltamt weist die Mülheimer daher erneut darauf hin, dass sie diesen Prozess aktiv mitgestalten können indem sie die Verwaltungsvorschläge kommentieren und eigene Vorschläge unterbreiten.

Aktive Mitgestaltungsmöglichkeit

Für den Endspurt stehen Lärmkarten zum Straßen und Schienenverkehr, der Lärmaktionsplan und die Verwaltungsvorschläge noch bis zum 31. Oktober zur Diskussion im „Mülheimer Forum Lärmaktionsplan“ unter http://umgebungslaerm.muelheim-ruhr.de/ bereit.

Die Kartendarstellung der Lärmkartierungen im Internet ist dabei auf Anregung der Bürgerzwischenzeitlich verbessert worden. Auch auf die öffentliche Auslage bis zum 4. November 2011 im ServiceCenterBauen, Hans-Böckler-Platz 5, 45468 Mülheim (Technisches Rathaus) möchte das Umweltamt noch einmal hinweisen.

Öffnungszeiten dort: montags-freitags, 8 Uhr - 12.30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 Uhr - 16 Uhr.

Für Fragen zum Thema oder bei Schwierigkeiten sich im Portal zurecht zu finden können sich die Bürgerinnen und Bürgern auch direkt an den Ansprechpartner im Amt für Umweltschutz unter den unten genannten Kontaktdaten wenden.

Kontakt


Stand: 21.10.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel