Archiv-Beitrag vom 24.09.2013Grundschule am Oemberg spart Energie

Energetische Sanierung von Beleuchtungsanlagen

Energiesparende Beleuchtungstechnik in der Grundschule am Oemberg entlastet ab sofort das Haushaltskonto der Stadt Mülheim. Durch die tatkräftige Unterstützung der RWE Deutschland, die für die energetischen Sanierungsmaßnahmen rund 25.000 Euro zur Verfügung stellte, war es möglich, den Schulpavillon, die Aula, die Flure des Hauptgebäudes, die Turnhalle und den Betreuungsbereich mit neuen Leuchten auszurüsten. RWE-Auszubildende halfen unter Anleitung eines Elektroinstallateurs bei der Umsetzung.

Die Grundschule am Oemberg spart Energie durch die Energetische Sanierung von Beleuchtungsanlagen das Geld für die Beleuchtungssanierung stammt aus dem E-DeMa-Projekt der RWE Deutschland. 24.09.2013 Foto: Walter Schernstein

Am 23. September besuchte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld die Schule, um sich über die neue, energieeffiziente Beleuchtung zu informieren. „Ich freue mich sehr, dass hier mit Hilfe der RWE Deutschland Energie gespart wird. Wir reduzieren dadurch die Betriebskosten und schützen gleichzeitig das Klima“, sagte Mühlenfeld.

Zuschuss aus E-DeMa-Projekt der RWE Deutschland

Das Geld für die Beleuchtungssanierung stammt aus dem E-DeMa-Projekt der RWE Deutschland, das im vergangenen Jahr in Mülheim an der Ruhr durchgeführt wurde. Knapp 600 Haushalten wurden damals „intelligente“ Stromzähler mit einem Kommunikationsmodul eingebaut. Damit wurden die Teilnehmer stets über ihr Verbrauchsverhalten informiert und ausgewählte Geräte der weißen Ware gesteuert. So konnten sie ihren Energieeinsatz an das Angebot von erneuerbaren Energien anpassen. Die fiktiven Einsparungen aller Haushalte wurden aufsummiert und an die Grundschule am Oemberg gespendet.

 Die Grundschule am Oemberg spart Energie durch die Energetische Sanierung von Beleuchtungsanlagen das Geld für die Beleuchtungssanierung stammt aus dem E-DeMa-Projekt der RWE Deutschland. 24.09.2013 Foto: Walter Schernstein    Die Grundschule am Oemberg spart Energie durch die Energetische Sanierung von Beleuchtungsanlagen das Geld für die Beleuchtungssanierung stammt aus dem E-DeMa-Projekt der RWE Deutschland. 24.09.2013 Foto: Walter Schernstein 

Enthüllten das "RWE-Zertifikat" zur Energetischen Sanierung von Beleuchtungstechnikanlagen in der Grundschule am Oemberg: Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld und Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland.

„Die Verbesserung der Energieeffizienz ist ein wesentlicher Baustein zur Umsetzung der Energiewende. Die Maßnahmen in dieser Schule sind ein gutes Beispiel, wie dies auch bei kleinen Dingen funktionieren kann. Besonders freut mich, dass Auszubildende aus unserem Unternehmen an diesem Stück Energiewende mitgewirkt haben“, äußerte sich Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland.

Die Grundschule am Oemberg spart Energie durch die Energetische Sanierung von Beleuchtungsanlagen das Geld für die Beleuchtungssanierung stammt aus dem E-DeMa-Projekt der RWE Deutschland. 24.09.2013 Foto: Walter Schernstein

(Fotos: Walter Schernstein)

Kontakt


Stand: 25.09.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel