Archiv-Beitrag vom 09.04.2008Gutes Ergebnis bei Bodenuntersuchung städtischer Kinderspielplätze

Im letzten Jahr hat die Stadt Mülheim an der Ruhr, als eine der ersten Städte ein Gutachten zur Untersuchung des Bodens auf den 100 städtischen Mülheimer Spielplätzen in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse dieser Untersuchung liegen jetzt vor. "Hiernach liegen die Schadstoffgehalte des Bodens bei 99 Spielplätzen unter den Beurteilungswerten der Bundes-Bodenschutz-Verordnung," freut sich Umweltdezernentin Helga Sander.

Spielplatz auf dem Müga Gelände

Die Kosten für das Gutachten betragen rund 100.000 . Davon übernimmt das Land NRW 80.000 .



Für den ersten Teil der Bodenuntersuchung wurden 400 Bodenproben entnommen und chemisch geprüft. Mit Boden sind Rasen- und Grünflächen sowie offenen Boden, nicht der Sand in den Sandkästen gemeint. Diese wird sowieso jedes Jahtr ausgetauscht.

Für das Gutachten wurden Bodenproben bis zu einer Tiefe von 60 cm genommen, die auf Schwermetalle und Kohlenwasserstoffe untersucht wurden Arsen, Blei, Cadmium, Chrom, Nickel, Quecksilber, PAK (Teer)). Bei diesem ersten Teil der Untersuchung handelt es sich um die sogenannte orientierende Gefährdungs-abschätzung, bei der die Originalsubstanzgehalte der Bodenproben (=gesamter vorhandener Schadstoffgehalt) den Prüfwerten der BBodSchV gegenübergestellt werden. Bei 87 Spielplätzen werden die Prüfwerte der BBodSchV unterschritten, so dass hier nichts weiter zu veranlassen ist.

"Bei 13 Spielplätzen wurde eine sogenannte detailliertere Gefährdungsabschätzung durchgeführt. Hierbei wurde der für den Menschen verfügbare Anteil der Schadstoffe den Beurteilungswerten der BBodSchV gegenüber gestellt, mit dem Ergebnis, dass die Bodenproben des Spielplatzes Kaiser-Wilhelm-Straße die Prüfwerte leicht überschreiten. Diese Überschreitung ist so gering, dass keine Schließung des Spielplatzes erforderlich ist," erläutert Helga Sander.



Selbstverständlich wird die Stadt Mülheim zeitnah einen Austausch des Oberbodens im Umfeld des Spielsandes durchführen.

Kontakt


Stand: 09.04.2008

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel