Archiv-Beitrag vom 14.08.2015Halle Kleiststraße

Sicherheit geht vor - präventive Schließung

Bogensport in der Sporthalle an der KleiststraßeDer ImmobilienService der Stadt hat bei der gesonderten Jahresbegehung zur Überprüfung der Hallendecken in Turn- und Sporthallen (Beitrag vom 12.8.) an der Halle der Schule Kleiststraße Folgendes festgestellt: Obwohl die Heraklith-Deckenplatten an einer Metallkonstruktion verschraubt sind, wurde beim Öffnen der Decke offensichtlich, dass die solide Sichtdecke an einer Holzkonstruktion aufgehängt ist, welche mit senkrecht vernagelten glattschaftigen Nägel befestigt ist (wie in der Bochumer Halle).
Der stellvertretende Amtsleiter des ImmobilienService, Matthias Knospe, erläutert: „Auf eine solche Ausführung konnte niemand schließen“!
„Da die Konstruktion vergleichbar ist mit der in Bochum, arbeiten wir präventiv. Bei Verdachtsmomenten schließen wir umgehend. Die Sicherheit geht vor", so Stadtkämmerer und Immobiliendezernent Uwe Bonan.

Die Verwaltung prüft, ob und wie die Halle möglichst kurzfristig wieder in Betrieb genommen werden kann. „Gegebenenfalls wird die Decke demontiert, damit die Nutzung fortgesetzt werden kann", so Knospe.

Kontakt


Stand: 14.08.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel