"Heller, freundlicher, umweltschonend und sicher": LED-Beleuchtung in der "Tiefgarage Stadthalle"

Kurz vor dem Jahresende 2016 und fast zeitgleich mit der Umstellung auf einen neuen Dienstleister haben die Betriebe der Stadt die 157 Stellplätze in der Tiefgarage Stadthalle in neues Licht getaucht. Durch die Unterstützung der innogy konnte die gesamte Beleuchtung auf moderne und energiesparende LED-Leuchten umgestellt werden. „Damit unterstützt innogy dankenswerter Weise die Ziele der Stadt Mülheim an der Ruhr zur Verringerung des CO²-Ausstoßes und zum nachhaltigen Umgang mit Energie“, freut sich Oberbürgermeister Ulrich Scholten über das Engagement.

Tiefgarage Stadthalle. Förderung der Lichtumstellung auf LED, Beleuchtungsverbesserung und Energieeinsparung. 19.01.2017 Foto: Walter Schernstein

Die Umrüstung der Beleuchtung führt zu einer verbesserten Ausleuchtung der gesamten Garage, die auch als direkter Zugang zu Mülheims guter Stube - der Stadthalle - genutzt wird.

Und dabei ist auch eine erhebliche Energieeinsparung möglich. „So können pro Tag rund 600 Kilowattstunden (kWh) - bei Dauerlicht - eingespart werden“, erläutert der Leiter der Betriebe der Stadt, Joachim Exner. Auf ein Jahr betrachtet seien das 217.000 kWh und damit eine Kosteneinsparung von rund 50.000 Euro. „Je nach Brenn- und Nutzungsdauer der Anlage werden bis zu 126 Tonnen CO²/Jahr eingespart“.

Tiefgarage Stadthalle. Förderung der Lichtumstellung auf LED, Beleuchtungsverbesserung und Energieeinsparung. 19.01.2017 Foto: Walter Schernstein

Fotos: Walter Schernstein

„Neben dem Geld, welches seitens der Betriebe gut eingesetzt werden kann, um die fortlaufenden Sanierungsarbeiten in unseren Garagen zu finanzieren, ein wesentlicher Nachhaltigkeitsbeitrag“, stellt OB Scholten dazu fest.

Kontakt


Stand: 08.02.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel