Archiv-Beitrag vom 30.07.2015Herzlich willkommen!: "Nützlicher Überblick für Neubürger"

Seit 2010 begrüßt die Stadt jährlich rund 6.700 Neubürger und Neubürgerinnen und die Zahl steigt stetig. Ihnen will die Verwaltung helfen, gut in Mülheim anzukommen. Als neuen Service bietet die Stadt im Internet die wichtigsten Informationen und Anlaufstellen auf einen Blick – erst einmal in Deutsch und Englisch.

7. Einbürgerungsfeier der Stadt Mülheim an der Ruhr. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld hat neu eingebürgerte Mülheimerinnen und Mülheimer im Rahmen eines offiziellen Empfangs der Stadt begrüßt. Restaurant Caruso, Stadthalle. 13.06.2013 Foto: Walter Schernstein„Den Wohnort wechseln, eine neue Arbeit aufnehmen und das private Leben neu aufstellen, da muss vieles organisiert werden“, erklärt Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld. „Aber ‚Wo melde ich mich an?‘ ‚Wo finde ich was?‘ und ‚Was ist hier los?‘
Diese Fragen stellen sich alle gleichermaßen, und alle müssen etwas klären, entscheiden, anmelden und erledigen. Uns ist wichtig, die Neuankömmlinge dabei zu unterstützen, sich schnell zurechtzufinden.“

Auf der Seite „Neu angekommen in Mülheim an der Ruhr“ finden Neubürger und Neubürgerinnen hilfreiche Informationen. Die Unternehmenskommunikation hat zusammen mit der Bürgeragentur und der Koordinierungsstelle Integration die relevantesten Punkte auf einen Blick zusammengefasst. Unter den Überbegriffen „Ankommen“, „Anmelden“ und „Familie“ ist alles für den Anfang Wichtige zu finden. Von Auskunfts-, Anmelde- und Beratungsstellen, Gesundheitswegweiser, Strom- oder Wohnungsanbietern, Finanzamt über Bildungs- oder Seniorenangebote bis hin zu Freizeitmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Stadt- und Verkehrsplan.

„Wir hoffen, dass wir alles, was neu Hinzugezogene benötigen, um sich in unserer Stadt erst einmal zurecht zu finden, berücksichtigt haben“, sagt Petra Koterzyna, zuständig für die Unternehmenskommunikation. „Wir sind offen für alle Anregungen. Sollten noch wichtige Informationen fehlen oder schwer verständlich sein, dann nehmen wir uns der Wünsche gerne an,“ motiviert Petra Koterzyna, sich intensiv mit der Seite auseinanderzusetzen und sich zum Beispiel über das Banner „Fragen und Anregungen“ zu melden.

Die meisten Inhalte sind erst einmal auch in Englisch angelegt. Sobald Erfahrungen zur Nutzung der Seite bestehen, können andere Sprachen nachkommen. Die Übersetzungen wurden mit Bordmitteln, das heißt einem Sprachkundigen aus der Verwaltung, durchgeführt.

Hier geht es direkt zu „Neu angekommen in Mülheim an der Ruhr“.

Kontakt


Stand: 30.07.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel