Archiv-Beitrag vom 10.08.2010"Wie die warmen Semmeln" - Nach zwei Stunden waren alle Frei-Karten zum Bürgerempfang am 1. September vergeben

Die Hälfte der 200 Freikarten zur Teilnahme am Bürgerempfang der Stadt am 1. September im Ringlokschuppen war eine Viertelstunde nach der Öffnung der Bürgeragentur heute morgen (10.8.) bereits vergeben. Maximal zwei Karten pro Person konnten ab 9 Uhr in der Bürgeragentur abgeholt werden. "Hiervon haben die Bürgerinnen und Bürger reichlich Gebrauch gemacht", resümiert der Leiter der Bürgeragentur Roland Gass. Bis zum Vormittag (11.00 Uhr) waren dann alle Karten ausgegeben.

"Wie immer freue ich mich sehr auf das Gespräch mit Vertretern aller bürgerschaftlichen Gruppen über Themen, die uns und unsere Stadt bewegen", so Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, für die "der Run auf die Karten" eine Bestätigung für die Durchführung der Traditionsveranstaltung darstellt.

Im Rahmen des Empfangs werden auch die diesjährigen Preisträger der Ehrenamtsaktion "Menschen machen's möglich" geehrt.

Bürgerempfang mit Preisverleihung Helden im Alltag. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld. Ringlokschuppen.24.08.2007Foto: Walter Schernstein

Wechselnde Veranstaltungsorte: Mal im Ringlokschuppen (wie hier) und mal in der Stadthalle finden die Bürgerempfänge der Stadt statt.

Foto: Walter Schernstein

Kontakt


Stand: 10.08.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel