In Mülheim: "Ordnung" für Leihfahrräder!

Testphase ab Dienstag (10. April)

Nach einem etwas „holprigen“ Start mit Leihfahrrädern der Firma BYKE Mobility Anfang des Jahres hat die Stadtverwaltung Mülheim nun „Struktur“ in das System der Berliner Verleihfirma gebracht. „Für eine Testphase vom kommenden Dienstag an bis zum 30. Juni 2018 haben wir der Firma das Aufstellen und Vermietung von 82 stationslosen Leihfahrrädern gestattet“, so Ordnungsamtsleiter Bernd Otto. Sollte sich der Mobilitätsausschuss in seiner Sitzung am 15. Mai anders entscheiden, endet die Testphase vorzeitig.

Bike-Sharing der Firma BYKE Mobility startet mit 82 Leihfahrrädern ab 10. April in eine erneute Testphase. - Tobias Grimm - Kommunikation/Internetredaktion - Referat I.4
Das Abstellen von Mietfahrrädern in der Firma BYKE Mobilty im letzten Monat hatte zu zahlreichen Beschwerden in Politik und Bürgerschaft geführt. Nach Intervention des Ordnungsamtes hatte die Firma die Fahrräder umgehend wieder aus dem öffentlichen Verkehrsraum entfernt. Da ein solches Mobilitätsangebot an sich begrüßenswert ist, hatte sich die Stadtverwaltung in der Zwischenzeit mit der Firma zusammengesetzt und Möglichkeiten für eine genehmigungsfähige Umsetzung ausgelotet, so Bernd Otto.
In einer Sondernutzungserlaubnis wurden nun einvernehmlich unter anderem die Standorte für die Leihräder festgelegt. Die BYKE Mobility will garantieren, dass über die abgestimmte Anzahl an Fahrrädern hinausgehende Radansammlungen an einem Standort innerhalb von maximal 48 Stunden auf die anderen Systemstandorte umverteilt werden. „Die BYKE Mobility muss jederzeit gewährleisten und für die Nutzer auf geeignetem Wege darüber informieren, dass weder Fußgänger, Rollstuhlfahrer oder sonstige Verkehrsteilnehmer durch abgestellte Räder behindert werden“, erläutert der Ordnungsamtsleiter. Auch Radwege, gemeinsame Rad- und Fußwege, Rettungswege, Einfahrten, Eingänge und Haltestellen des ÖPNV müssen von Mieträdern jederzeit freigehalten werden. In Parks, Grünanlagen, Wäldern sowie in Fußgängerzonen dürfen keine Mieträder abgestellt werden. 

Folgende Standorte für die Mieträder wurden mit der Stadtverwaltung festgelegt:

Systemstandorte

  • 5 Räder: Hauptbahnhof Südeingang
  • 5 Räder: Hauptbahnhof Nordeingang
  • 5 Räder: Hauptbahnhof Ausgang Eppinghofer Straße
  • 2 Räder: Kurt-Schumacher-Platz (Eingang "Forum")
  • 2 Räder: Kaiserplatz
  • 4 Räder: Viktoriastraße 20 (nahe MedienHaus)
  • 4 Räder: Wallstraße/Kohlenkamp 
  • 6 Räder: Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Leineweberstraße
  • 8 Räder: Stadthafen (aufgeteilt in 2 x 4 Räder)
  • 4 Räder: an der Ecke Bahnstraße / Ruhrpromenade
  • 3 Räder: Löhstraße 12 (Bürgeramt)
  • 4 Räder: Kluse 24-42 (Berufskolleg)
  • 3 Räder: Skatepark Südstraße 1
  • 2 Räder: Von-Bock-Straße 87-89 (Realschule Stadtmitte)
  • 5 Räder: An den Sportstätten 6 (innogy Sporthalle) 
  • 9 Räder: Duisburger Straße 100 (HRW)

Kontakt


Stand: 09.04.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel